Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

2155078_01.pdf

Der Vortrag „vergesslich oder schon dement" findet in Buschhoven statt!

Nachdem die Veranstaltungen mit dem hervorragenden Vortragenden Herrn Dr. Pilartz in Heimerzheim und Odendorf mit vielen zufriedenen Gästen durchgeführt wurden, wird das obige Thema am 21. September dieses Jahres voraussichtlich zum letzten Mal in der Gemeinde vom Seniorenbüro präsentiert.

Der Vortragende

Heinz Pilartz aus Alfter ist als Arzt einer der wenigen Mediatoren, die sich mit dem Thema Krankheit als Ursache von Konflikten bei den beteiligten Menschen beschäftigt. Mediatoren helfen bei zwischenmenschlichen Konflikten und wollen, einen Interessensausgleich zwischen den streitenden Parteien herbeiführen. Dabei richtet sich das Interesse von Dr. Pilartz auf den wechselseitigen Zusammenhang, dass eine Krankheit einerseits starke Konflikte (innerhalb der Familie) verursachen kann und Konflikte auch krank machen können. Er kommt auch - gegen entsprechende Bezahlung - nach Hause oder in die Firma der Anfragenden. Seine Kontaktdaten können beim Vortrag erfragt werden.

Der Vortrag

Folgende Themen können besprochen werden:

Die Symptome der Demenz mit den angstauslösenden Anfängen

Auswirkungen der Demenz

Der schwierige Umgang mit den kranken Menschen

Wie intensiv diese Abschnitte behandelt werden oder noch andere Probleme thematisiert werden, hängt von den Fragen der Zuhörer/innen ab. Dr. Pilartz bespricht das sensible Thema der Demenz sehr einfühlsam, fachkundig aber auch mit einer Prise Humor. Anhand von Beispielen wird er die wertschätzende Kommunikation mit dem an Demenz erkrankten Menschen betonen, statt auf eine sich öfter wiederholende Bemerkung hinzuweisen.

Der Vortragstermin

Das Seniorenbüro Swisttal veranstaltet den Abend am Mittwoch, dem 21. September von 18:30 bis 20 Uhr im katholischen Pfarrheim von Buschhoven am Kirchpfad (gleich links neben der kath. Kirche am Toniusplatz). Die Veranstaltung ist kostenlos, mit (freiwilligen!) Spenden werden weitere Vorträge in den nächsten Jahren unterstützt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Öffnungszeiten der 3 Seniorenbüros in der Gemeinde Swisttal:

Im Seniorenbüro in Heimerzheim sind die Berater/innen montags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Kirchstraße 22 (im Bürgerbüro gegenüber der katholischen Kirche) anwesend und am Telefon unter 02254/847126 erreichbar.

Das Buschhovener Seniorenbüro ist mittwochs von 14 bis 16 Uhr in der Raiffeisenbank, Toniusplatz 1 geöffnet, in dieser Zeit können Sie das Seniorenbüro auch telefonisch erreichen, unter 02226/9037393.

Das Seniorenbüro in Odendorf hat donnerstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet, im Heinrich-Wilkens-Haus des Katholischen Familienzentrums Swisttal (Orbachstraße 17). In dieser Zeit können Sie auch das Seniorenbüro unter der Rufnummer 02255/959404 anrufen. Darüber hinaus steht der neue Ansprechpartner des Seniorenbüros für Odendorf Herr Karl-Heinz Müller unter der Telefonnummer 02255/4913 zur Verfügung.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie sich telefonisch unter 02254/600999 an Herrn Gerhard Endruschat, den Seniorenbeauftragten der Gemeinde Swisttal, wenden, auch wenn Sie mehr über die Arbeit im Seniorenbüro erfahren wollen, konkrete Fragen haben oder sich als Helfer/-in melden möchten. Natürlich können Sie dafür auch zu den jeweiligen Seniorenbüros gehen.

Hinweis des Seniorenbüros:

Wir suchen eine fachkundige Person, die uns bei einem Problem mit einer Nebenkostenabrechnung ehrenamtlich berät.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
17. September 2016, 00:00
Autor