Sag uns, was los ist:

Busfahrer offenbar mit Reizgas besprüht - Zeugen gesucht

(ots) /- Ein 48 Jahre alter Busfahrer ist am Dienstagabend (17.04.2018) an der Haltestelle Ob dem Steinbach von einem Unbekannten offenbar mit Reizgas besprüht und leicht verletzt worden. Der 48-Jährige hielt gegen 19.30 Uhr mit seinem Bus der Linie 81 an der Haltestelle an, als der Unbekannte zusammen mit einer Frau und einem Kind zustieg. Als der Busfahrer festgestellt hatte, dass das vorgezeigte Ticket nicht mehr gültig ist, beschimpfte ihn die Frau. Nachdem alle drei den Bus verlassen hatten und die Tür bereits geschlossen war, steckte der Mann seine Hand durch die Gummilippen der Tür, besprühte den Busfahrer offenbar mit Reizgas und spuckte gegen die Scheibe. Anschließend flüchteten alle drei in Richtung Büsnauer Platz. Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um den leichtverletzten Busfahrer. Der 48-Jährige beschrieb den Unbekannten als zirka 40 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß mit pakistanischem Aussehen. Er hatte kurze gelockte Haare, einen schwarzen Oberlippenbart und trug eine schwarze Bomberjacke. Seine Begleiterin war etwa 40 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß und hatte dunkle, offen getragene schulterlange Haare. Sie war mit einem blauen Sweatshirt bekleidet. Das Kind war etwa 14 Jahre alt und trug eine blaue Jeans. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 4 Balinger Straße unter der Rufnummer +4971189903400 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
18. April 2018, 11:02
Autor
Rautenberg Media Redaktion