Sag uns, was los ist:

(ots) Bei einem Streit ist am Mittwochabend (04.12.2019) ein 25-jähriger Mann in einer Gemeinschaftsunterkunft an der Krailenshaldenstraße offenbar mit einem Messer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen gerieten der 25-Jährige und ein 30-Jähriger, beide Bewohner der Unterkunft, gegen 23.00 Uhr in Streit, in dessen Verlauf die beiden Männer zunächst mit den Fäusten aufeinander einschlugen. Danach soll der 30-Jährige mit einem Messer auf seinen Kontrahenten losgegangen sein. Es gelang dem 25-Jährigen, dem Angriff weitestgehend auszuweichen, er zog sich dabei eine oberflächliche Schnittverletzung zu. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 30-Jährige bereits vor der körperlichen Auseinandersetzung heißes Wasser auf seinen Kontrahenten schüttete, sodass dieser Verbrühungen davontrug. Beide Männer wurden noch vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und mussten zur weiteren medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an. Der 30-jährige Afghane wird im Laufe des Donnerstags (05.12.2019) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4460189 OTS: Polizeipräsidium Stuttgart Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Polizeibeamte haben am Mittwoch (04.12.2019) in Botnang einen 25-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, einen 91 Jahre alten, demenzkranken Senior bestohlen zu haben. Bereits Ende Oktober meldete sich ein Angehöriger des Opfers bei der Polizei. Dieser teilte mit, dass er ein Schreiben der Bank des 91-Jährigen bekam: dessen Konto sei nicht mehr gedeckt, weswegen laufende Kosten nicht beglichen werden konnten. Kontoauszüge zeigten, dass schon seit Anfang Juli dieses Jahres vielfach unberechtigte Abhebungen von dessen Konto getätigt worden sind. Intensive Ermittlungen ergaben, dass der Pfleger des Seniors offenbar dessen Bankkarte an sich genommen hatte, um insgesamt mehr als 40.000 Euro vom Konto des Mannes zu stehlen. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen fanden Polizeibeamte mehrere Tausend Euro Bargeld, hochwertige Elektronikgeräte, Schmuck und weiteres Beweismaterial. Der bosnische Tatverdächtige wurde im Laufe des Mittwochs (04.12.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4460134 OTS: Polizeipräsidium Stuttgart Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
mehr