Sag uns, was los ist:

(ots) /- +++ Leeste/ Dreye - Verkehrsunfälle +++ Am Sonntag kam es gegen 17:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Leeste in der Hauptstraße. Eine 36-jährige Passatfahrerin bog von der der Straße "Im Bruch" nach rechts in die Hauptstraße ein und missachtete die Vorfahrt eines Skodafahrers. Dieser war auf der Hauptstraße in Richtung Leeste unterwegs. Es kam zu Kollision, wodurch der 25-jährige Skodafahrer ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam. Dabei wurden ein Leitpfahl und ein Verkehrszeichen beschädigt. Drei mitfahrende Insassen des Skoda zogen sich leichte Verletzungen zu.Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 8 000 Euro. Heute Morgen gegen 6:15 Uhr kam es auf der Südumgehung Dreye zu einem Verkehrsunfall durch einen Lkw. Zeugen meldeten zuvor einen Lkw, welcher in Schlangenlinien die Südumgehung in Richtung Dreye befuhr. Im Kreuzungsbereich Gewerbegebiet Zeppelinstraße kam der LKW rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Ampelmast, der daraufhin umknickte. Der Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Ahausen fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, der bei etwa 15 000 Euro liegt. Weitere Hinweise zum verursachenden Fahrzeug nimmt die Polizei Weyhe unter der Telefonnummer 0421/80660 entgegen. +++ Kirchdorf - Autodiebstahl +++ Am Mittwoch, 14.11.2018, wurde in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr in der Bahrenborsteler Straße ein Auto entwendet. Ein Besucher des Kirchdorfer Marktes parkte seinen Opel Meriva, Farbe grau, DH-CH 534, auf einer beim Combi-Markt gelegenen Grünfläche und besuchte den Markt. Aufgrund des unübersichtlichen Platzes konnte der Fahrzeugführer den Wagen zunächst nicht wiederfinden und gelangte auf andere Weise nach Hause. Als er das Fahrzeug später abholen wollte, stellte er den Diebstahl des Autos fest. Es handelt sich dabei um ein älteres Fahrzeug mit einem geschätzten Zeitwert von etwa 2 000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Sulingen erbeten. +++ Syke - Mehrere Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss +++ Am vergangenen Wocheneden fanden im Bereich des Polizeikommissariats Syke schwerpunktmäßige Verkehrskontrollen statt. Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten aus Syke führten stationäre und mobile Kontrollen durch, um Verkehrsteilnehmer auf eine Drogen- oder Alkoholbeeinflussung zu kontrollieren. Denn nach wie vor gilt das berauschte Fahren als eine Hauptunfallursache. In der Zeit von Freitagnachmittag, 16. 11.2018, bis Samstag, 17.11.2018, 2 Uhr fanden die Kontrollen überwiegend im Raum Syke und Bruchhausen-Vilsen statt. In Bruchhausen-Vilsen wurde am Freitag gegen 23:30 Uhr eine 66-jährige Autofahrerin aus Hoya mit 0,79 Promille festgestellt. In Syke am 17.11.18 gegen 1 Uhr ein 30-Jähriger, welcher unter Einfluss von Betäubungsmitteln die Herrlichkeit befuhr. Auch am nächsten Tag brachten die Kontrollen positive Ergebnisse hervor. In der Zeit von Samstag, 17.11.2018, 19:30 Uhr bis Sonntag, 18.11.2018, 3:30 Uhr wurden die Kontrollen im Raum Bassum, Twistringen und Syke durchgeführt. In der Zeit wurde ein 24-jähriger Twistringer kontrolliert, welcher unter dem Einfluss von Drogen Auto fuhr. Zudem führte er Drogen und eine Waffe bei sich. Allen betroffenen Autofahrern wurde die Weiterfahrt untersagt und Strafverfahren oder Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Besonderes Augenmerk lag bei den Kontrollen jedoch darauf, die Verkehrsteilnehmer für die Problematik des berauschten Fahrens zu sensibilisieren. Die Beamtinnen und Beamten erhielten von den kontrollierten Personen überwiegend ein positives Echo auf die Maßnahmen. +++ Twistringen - Brand +++ Am Sonntag,18.11.18, geriet in der Lindenstraße bei der Zubereitung von Essen die Dunstabzugshaube in der Wohnung einer vierköpfigen Familie Feuer. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor es zu Verletzten oder einem Gebäudeschaden kam. +++ Syke- Unfall +++ Am Sonntag, 18.11.18, befuhr ein 67-jähriger Rollerfahrer aus Syke die Syker Straße in Richtung Syke. Dabei stürzte der Rollerfahrer auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht. Er musste in ein Krankenhaus gefahren werden. Am Roller entstand Sachschaden.
mehr 
(ots) /- +++ Weyhe/Erichshof - Jugendliche mit Waffe bedroht +++ In der Nacht zu Mittwoch, 04.07.2018, bedrohte eine unbekannte männliche Person eine Gruppe Jugendlicher mit einer Waffe. Die siebenköpfige Gruppe im Alter von 15 bis 17 Uhr verbrachte in der Straße "Kurze Reihe" einen gemeinsamen Abend auf einer Terrasse. Gegen 01:40 Uhr näherte sich der Mann der Gruppe durch den Garten und hielt ihnen eine Waffe vor. Dabei beleidigte er diese und forderte dazu auf, sich leise zu verhalten. Anschließend verließ er das Grundstück in unbekannte Richtung. Derzeit ist nicht geklärt, ob es sich um eine echte Waffe handelte. Der Mann war etwa 25 Jahre alt, 180 cm groß und von athletischer Figur. Zudem trug er kurze dunkelblonde Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen Trainingsanzug. Hinweise nimmt die Polizei in Weyhe unter 0421/80660 entgegen. +++ Lemförde - Motorradfahrer stürzt +++ Am Dienstagmorgen stürzte ein 36-jähriger Motorradfahrer in der Hauptstraße. Ursächlich war ein Vorfahrtsverstoß eines 73-jährigen BMW-Fahrers aus Mittelnkirchen. Dieser befuhr die Schildstraße und beabsichtigte die Kreuzung Hauptstraße geradeaus zu überqueren. Dabei übersah er den Motorradfahrer. Dieser versuchte dem Auto auszuweichen und stürzte dabei. Zu einem Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen kam es nicht. Der 36-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 1 000 Euro. +++ Barnstorf - Unfallflucht +++ Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es bereits am 30.06.2018 auf dem Parkplatz des Barnstorfer Rasthauses in der Osnabrücker Straße. In der Zeit von 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten schwarzen Renault Clio. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1 000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen. +++ Lemförde - Unfallflucht +++ Eine weitere Unfallflucht ereignete sich gestern in der Zeit von 7:15 Uhr bis 17:40 Uhr in der Elastogranstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen geparkten Renault Megan. Durch den Unfall wurde an dem Renault ein geschätzter Sachschaden von 2 000 Euro verursacht. Hinweise nimmt die Polizei in Diepholz unter 05441/9710 entgegen. +++ Brinkum - Verkehrsunfall +++ Zu einer Kollision zwischen einem LKW und einem Auto kam es am Freitag um gegen 11:55 Uhr auf der B6. Ein 55 -jähriger Ford-Fahrer aus Bremen befuhr die Bremer Straße in Richtung Syke und musste aufgrund eines Staus halten. Direkt hinter ihm fuhr ein 72-jähriger LKW-Fahrer. Dieser bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den Ford auf. Der 55-Jährige wurde bei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4 000 Euro. ++++ Stuhr/Groß Mackenstedt - Zusammenstoß im Kreuzungsbereich +++ Ein Schaden in Höhe von etwa 7 600 Euro sowie eine Leichtverletzte sind das Ergebnis einer Rotlichtmissachtung auf der Bundesstraße 322 in Groß Mackenstedt. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 03.07.2018, gegen 16:10 Uhr, als eine 20-jährige Ford-Fahrerin aus Delmenhorst die B322 befuhr. An der Kreuzung zur Blockener Straße übersah sie das Rotlicht der Ampel und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem Audi. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Audi in einen stehenden Suzuki und einen Lkw. Die 20-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. +++ Syke - Drogenfahrten +++ Während allgemeiner Verkehrskontrollen stellten Beamte des PK Syke am gestrigen Tage bei zwei Verkehrsteilnehmern die Beeinflussung durch Betäubungsmittel fest. Um 14:30 Uhr wurde am Krusenberg in Barrien ein 21-jähriger Weyher kontrolliert, der sein Auto unter dem Einfluss von Cannabis und Kokain führte. Um 19:30 Uhr wurde in der Sudweyher Straße bei einem Kraftfahrzeugführer, ebenfalls 21 Jahre aus Weyhe, der Einfluss von Cannabis festgestellt. Beiden Personen wurden Blutproben entnommen, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
mehr