Sag uns, was los ist:

(ots) Lemförde - Verkehrsunfall Am Dienstag gegen 07.50 Uhr wollte ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus Lemförde die Hauptstraße queren. Er übersah dabei den Pkw einer 35-Jährigen aus Lembruch. Es kam zum Unfall, bei dem beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Pkw der 35-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der gesamte Schaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert. Lemförde - Polizei sucht Eigentümer eines Fahrrades Bereits Mitte November wurde der Polizei Lemförde der Fund eines Fahrrades gemeldet. Alle Bemühungen den Eigentümer ausfindig zu machen scheiterten bislang. Wer kennt den Eigentümer des Fahrrades bzw. wer erkennt sein Fahrrad wieder? Es handelt sich um ein schwarzes 26er MountainBike mit 21 Gängen. Der Hersteller ist D4X (siehe Foto). Hinweise nimmt die Polizei Lemförde, Tel. 05443 / 2872, entgegen. Weyhe - Einbrüche Zwischen Montag 08:00 Uhr und Dienstag 08:30 Uhr kam es in Erichshof in der Straße Lange Reihe zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Noch unbekannter Täter verschaffte sich gewaltsam Zutritt durch die Terrassentür in das Wohnhaus. Auch in der Straße Lange Straße in Kirchweyhe verschafften sich am Dienstag zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr noch unbekannte Täter über ein auf Kipp stehendes Fenster im 1. Obergeschoss. Durch einen Tisch und Stuhl, die auf der Terrasse standen, gelangten sie an das obere Fenster und somit in das Haus. Sämtliche Räume wurden durchsucht. In beiden Fällen kann noch nicht gesagt werden, ob Diebesgut erlangt werden konnte. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Weyhe, Tel. 0421/80660, zu melden. Stuhr - Sachbeschädigung Zwischen Sonntag 20:00 Uhr und 20:15 Uhr kam es in Moordeich in der Bromberger Straße zu einer Sachbeschädigung. Noch unbekannte Täter betraten des Grundstück, entfernten den Glaskörper eines Bewegungsmelders und schlugen einen weiteren vom Gartenhäuschen ab. Anschließend flüchteten sie über einen Zaun auf das angrenzende Grundstück. Die Polizei geht von einem versuchten Einbruch aus. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Weyhe, Tel. 0421/80660, zu melden. Stuhr - Fahren ohne Fahrerlaubnis Bereits am Montag gegen 01:20 Uhr wurde in Brinkum in der Straße Rodendamm ein Fahrzeug kontrolliert. Bei der Kontrolle gab die 23-jährige Fahrzeugführerin aus Bremen falsche Personalien an. Die Polizei ermittelte nun im Nachgang, dass die 23-jährige, ihren Führerschein schon längst hätte abgeben müssen. Auch der 43-jährige Halter des Fahrzeuges muss sich nun verantworten, weil er die 23-jährige fahren lassen hat. Schwaförden - Diebstahl aus Garage In der Zeit von Sonntag, 01.12.2019, 14.00 Uhr bis Dienstag, 03.12.2019, 15.30 Uhr, verschaffte sich bislang unbekannter Täter Zugang zu einer verschlossenen Garage in Schwaförden, Scholer Straße. Aus der Garage entwendete der Täter Elektro-Werkzeug im Wert von mehreren hundert Euro. Sulingen - Verkehrsunfallflucht Am gestrigen Dienstag ereignete sich auf dem Parkplatz des K+K-Verbrauchermarktes an der Hindenburgstraße eine Unfallflucht, bei der Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand. Gegen 09:30 Uhr stellte die Besitzerin eines silbernen VW Passat ihren Wagen dort ab. Als sie 10 Minuten später nach ihrem Einkauf zurückkehrte, bemerkte sie einen frischen Schaden vorne rechts an der Stoßstange. Der unbekannte Verursacher flüchtete unerlaubt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ihn sucht nun die Polizei Sulingen und hofft dabei auf Hinweise von Zeugen. Telefon 04271/9490. Scholen - Verkehrsunfallflucht Bereits am vergangenen Samstag kam es auf dem Parkplatz der Gaststätte Dorfkrug in Anstedt zu einer Unfallflucht, zu der die Polizei Sulingen Zeugen sucht. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde im Zeitraum zwischen 17:45 und 21:30 Uhr ein dort abgestellter weißer Skoda Yeti von einem unbekannten Verursacher beschädigt. Der PKW stand rückwärts in einer Parklücke und wurde im Frontbereich erheblich beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 3000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Telefon 04271/9490. Syke - PKW im Graben Am frühen Dienstagmorgen um 5.00 Uhr befuhr ein 31-jähriger Bassumer die L340 aus Richtung Industriegebiet kommend und versehentlich an der Ampelkreuzung Barrier Straße geradeaus. Der Skoda kam im Graben zum Stehen, war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Bassum - Zaun beschädigt Eine mittlerweile geständige Fahrzeugführerin aus Twistringen ist am Montagvormittag mit ihrem PKW in der Straße "Am Schützenplatz" in einen Zaun gefahren und hat sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Fahrerin ermittelt werden und somit bleibt der Hauseigentümer nicht auf dem Schaden "sitzen". Der gesamte Sachschaden beträgt 1400 Euro. Rückfragen bitte an: Thomas Gissing Polizeiinspektion Diepholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104) Mobil: 0152/09480104 www.pi-dh.polizei-nds.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68439/4458293 OTS: Polizeiinspektion Diepholz Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) /- Stuhr - Unfall nach medizinischem Notfall Gegen 09.50 Uhr ereignete sich in Stuhrbaum ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 71-jähriger Bremer hatte vermutlich hinter dem Steuer seines Pkw das Bewußtsein verloren, als er in Richtung Brinkum unterwegs war. Im Einmündungsbereich Nikolaus-Otto-Straße prallte er zunächst gegen zwei abgestellte Fahrzeuge. Eines davon wurde über die Straße in einen gegenüberliegenden Zaun geschleudert. Das Fahrzeug des 71-Jährigen schleuderte zurück auf die Straße und kollidierte hier mit dem Pkw eines 34-jährigen Stuhrers. Anschließend kam der 71-Jährige auf einem angrenzenden Grundstück zum Stehen. Der 71-Jährige musste am Unfallort von Rettungskräften reanimiert werden und kam in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus. Die Unfallstelle musste aufgrund der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Durch den Unfall entstand an beteiligten Fahrzeugen und den Grundstücken erheblicher Sachschaden. Stuhr - Zwei versuchte Kompletträder-Diebstähle Zwischen Montag 01:30 Uhr und 02:00 Uhr wurden in Moordeich in der Straße Am Schmiedekamp und in Seckenhausen in der Hertha-Sponer-Straße von noch zwei unbekannten Tätern versucht an zwei Daimler PKWs Kompletträder zu entwenden. Anwohner wurden darauf aufmerksam und konnten die Täter dazu bringen, von der Tat abzulassen. Zeugen, die weitere Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich bei der Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden. Stuhr - Trunkenheitsfahrt Am Montag gegen 03:10 Uhr wurde in Groß Mackenstedt ein VW-Passat durch Beamte der Weyher Polizei angehalten und kontrolliert. Ein 30-jähriger Litauer wollte auf die A1 in Richtung Osnabrück auffahren und fuhr dabei auffällig langsam mit leichten Schlangenlinien. Ein deutlicher Alkoholgeruch wurde von den Beamten wahrgenommen. Das Ergebnis eines freiwilligen Atemalkoholtests ergab 1,46 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und eine Blutprobe angeordnet. Ehrenburg - Verkehrsunfall mit Verletzten Schwer verletzt wurde in der Nacht zum heutigen Montag ein 31-jähriger Mann aus Wildeshausen bei einem Verkehrsunfall in Stocksdorf. Mit seinem Kleinwagen war der Mann gegen 01:40 Uhr unterwegs von Ehrenburg kommend in Richtung Twistringen. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Mann in Höhe der Ortschaft Stocksdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam an einem weiteren Baum zum Stehen. Der Fahrer wurde in dem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam er in Krankenhaus nach Bremen, seine 41-jährige Beifahrerin verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Der PKW wurde total zerstört und musste abgeschleppt werden. Die Landesstraße 341 musste für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Sulingen - Nötigung im Straßenverkehr Ein Sulinger Ehepaar ging am Freitag gegen 20.00 Uhr mit seinem Hund auf der Verlängerung des Schwafördener Weges auf dem Feldweg in Richtung Vorwohlde Dort unterhielten sie sich mit einer unbekannten Frau. Plötzlich näherte sich auf dem Feldweg aus Richtung Schwfördener Weg kommend ein älterer Ford Fiesta (blau, leicht metallicfarben) mit dem Kennzeichen DH-OT 69?? mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Pkw bremste nicht ab und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit hupend an den Fußgängern vorbei. Der Abstand betrug lediglich wenige Zentimeter. Zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug und den Fußgängern kam es nicht. Danach entfernte sich das Fahrzeug. In diesem Zusammenhang wird die unbekannte Frau, die sich mit dem Ehepaar unterhalten hat, gebeten, sich bei der Polizei Sulingen zu melden. Weitere Personen, die Hinweise zum Geschehen bzw. zum Fahrzeug geben können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei Sulingen, Tel.: 04271/949-0, in Verbindung zu setzten. Sulingen - Verstoß gegen das Waffengesetz Zeugen meldeten der Polizei am Sonntag gegen 03.00 Uhr, dass eine männliche Person, im Bereich Hohe Straße (Parkplatzzufahrt zum E-Center) mit einer Waffe (Revolver) hantierte. Auch soll die Person mit dem Revolver in Richtung der Stadtfestzelte gezielt haben. Im Bereich Hohe Straße /Lange Straße wurde kurze Zeit später ein 37-jähriger Sulinger festgestellt und überprüft. Die Person, die unter Alkoholeinfluss stand, führte einen Luftdruckrevolver, zwei Messer und einen Schlagring mit. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Person der Polizei Sulingen zugeführt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Twistringen - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Am Sonntag, den 18.08.2019 gegen 17.50 Uhr übersah ein 25jähriger PKW-Fahrer aus Twistringen bei der Ausfahrt vom Parkplatz eines Getränkemarktes einen auf dem Radweg an der Bremer Straße in Richtung Stadtmitte fahrenden 64-jährigen E-Bike-Fahrer. Um einen Unfall zu vermeiden, machte der ebenfalls aus Twistringen stammende E-Bike-Fahrer eine Vollbremsung und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen an der Hand zu. Seine Uhr, seine Jacke und das Elektro-Fahrrad wurden beschädigt.
mehr