Sag uns, was los ist:

(ots) /- Stuhr - Unfall nach medizinischem Notfall Gegen 09.50 Uhr ereignete sich in Stuhrbaum ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 71-jähriger Bremer hatte vermutlich hinter dem Steuer seines Pkw das Bewußtsein verloren, als er in Richtung Brinkum unterwegs war. Im Einmündungsbereich Nikolaus-Otto-Straße prallte er zunächst gegen zwei abgestellte Fahrzeuge. Eines davon wurde über die Straße in einen gegenüberliegenden Zaun geschleudert. Das Fahrzeug des 71-Jährigen schleuderte zurück auf die Straße und kollidierte hier mit dem Pkw eines 34-jährigen Stuhrers. Anschließend kam der 71-Jährige auf einem angrenzenden Grundstück zum Stehen. Der 71-Jährige musste am Unfallort von Rettungskräften reanimiert werden und kam in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus. Die Unfallstelle musste aufgrund der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Durch den Unfall entstand an beteiligten Fahrzeugen und den Grundstücken erheblicher Sachschaden. Stuhr - Zwei versuchte Kompletträder-Diebstähle Zwischen Montag 01:30 Uhr und 02:00 Uhr wurden in Moordeich in der Straße Am Schmiedekamp und in Seckenhausen in der Hertha-Sponer-Straße von noch zwei unbekannten Tätern versucht an zwei Daimler PKWs Kompletträder zu entwenden. Anwohner wurden darauf aufmerksam und konnten die Täter dazu bringen, von der Tat abzulassen. Zeugen, die weitere Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich bei der Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden. Stuhr - Trunkenheitsfahrt Am Montag gegen 03:10 Uhr wurde in Groß Mackenstedt ein VW-Passat durch Beamte der Weyher Polizei angehalten und kontrolliert. Ein 30-jähriger Litauer wollte auf die A1 in Richtung Osnabrück auffahren und fuhr dabei auffällig langsam mit leichten Schlangenlinien. Ein deutlicher Alkoholgeruch wurde von den Beamten wahrgenommen. Das Ergebnis eines freiwilligen Atemalkoholtests ergab 1,46 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und eine Blutprobe angeordnet. Ehrenburg - Verkehrsunfall mit Verletzten Schwer verletzt wurde in der Nacht zum heutigen Montag ein 31-jähriger Mann aus Wildeshausen bei einem Verkehrsunfall in Stocksdorf. Mit seinem Kleinwagen war der Mann gegen 01:40 Uhr unterwegs von Ehrenburg kommend in Richtung Twistringen. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Mann in Höhe der Ortschaft Stocksdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam an einem weiteren Baum zum Stehen. Der Fahrer wurde in dem PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam er in Krankenhaus nach Bremen, seine 41-jährige Beifahrerin verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Der PKW wurde total zerstört und musste abgeschleppt werden. Die Landesstraße 341 musste für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Sulingen - Nötigung im Straßenverkehr Ein Sulinger Ehepaar ging am Freitag gegen 20.00 Uhr mit seinem Hund auf der Verlängerung des Schwafördener Weges auf dem Feldweg in Richtung Vorwohlde Dort unterhielten sie sich mit einer unbekannten Frau. Plötzlich näherte sich auf dem Feldweg aus Richtung Schwfördener Weg kommend ein älterer Ford Fiesta (blau, leicht metallicfarben) mit dem Kennzeichen DH-OT 69?? mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Pkw bremste nicht ab und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit hupend an den Fußgängern vorbei. Der Abstand betrug lediglich wenige Zentimeter. Zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug und den Fußgängern kam es nicht. Danach entfernte sich das Fahrzeug. In diesem Zusammenhang wird die unbekannte Frau, die sich mit dem Ehepaar unterhalten hat, gebeten, sich bei der Polizei Sulingen zu melden. Weitere Personen, die Hinweise zum Geschehen bzw. zum Fahrzeug geben können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei Sulingen, Tel.: 04271/949-0, in Verbindung zu setzten. Sulingen - Verstoß gegen das Waffengesetz Zeugen meldeten der Polizei am Sonntag gegen 03.00 Uhr, dass eine männliche Person, im Bereich Hohe Straße (Parkplatzzufahrt zum E-Center) mit einer Waffe (Revolver) hantierte. Auch soll die Person mit dem Revolver in Richtung der Stadtfestzelte gezielt haben. Im Bereich Hohe Straße /Lange Straße wurde kurze Zeit später ein 37-jähriger Sulinger festgestellt und überprüft. Die Person, die unter Alkoholeinfluss stand, führte einen Luftdruckrevolver, zwei Messer und einen Schlagring mit. Die Gegenstände wurden sichergestellt und die Person der Polizei Sulingen zugeführt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Twistringen - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Am Sonntag, den 18.08.2019 gegen 17.50 Uhr übersah ein 25jähriger PKW-Fahrer aus Twistringen bei der Ausfahrt vom Parkplatz eines Getränkemarktes einen auf dem Radweg an der Bremer Straße in Richtung Stadtmitte fahrenden 64-jährigen E-Bike-Fahrer. Um einen Unfall zu vermeiden, machte der ebenfalls aus Twistringen stammende E-Bike-Fahrer eine Vollbremsung und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen an der Hand zu. Seine Uhr, seine Jacke und das Elektro-Fahrrad wurden beschädigt.
mehr 
(ots) /- Stuhr - Einbruch in Handwerksbetrieb Zwischen Dienstag 17:50 Uhr und Mittwoch 07:00 Uhr kam es in Seckenhausen in der Delmenhorster Straße im Bereich Industriestraße zu einem Einbruch in einen Handwerksbetrieb. Ein noch unbekannter Täter verschaffte sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt in das Gebäude. Büroräume wurden durchsucht und im Werkstattbereich Werkzeuge entwendet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Weyhe unter 0421/80660 zu melden. Weyhe - Unfall Am Mittwoch um 16:00 Uhr kam es in Kirchweyhe auf der Kirchweyher Straße zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 51-jähriger Stuhrer bremste seinen VW Passat aufgrund eines Fußgängers ab. Ein 34-jährige Syker, der mit seinem Mercedes Sprinter als Letzter in der Reihenfolge fuhr, übersah dieses und fuhr auf den Citroen C1 einer 25-jährigen aus Lübeck auf. Diese wurde dadurch in den Passat geschoben. Dadurch wird der 51-jährige Passat-Fahrer leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 8000 Euro. Der Sprinter und der Citroen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Diepholz - Unfall Bei einem Unfall am gestrigen Mittwoch in Heede, Vorm Kampe, wurde eine 82-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Als sie gegen 14.20 Uhr von einem Grundstück auf die Straße Vorm Kampe in Richtung Heeder Moorweg einbiegen wollte, übersah sie den Pkw eines 36-jährigen Diepholzers. Beide Fahrzeuge kollidierten, wobei die 82-Jährige leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 10000 Euro. Wagenfeld - Diebstahl Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Tische und Stühle des "Ströher Lokschuppens" in der Bahnhofstraße entwendet. Insgesamt wurden 28 Stühle und 7 Tische entwendet, die mittels einer Kette gesichert waren. Der Schaden wird auf mindestens 1000 Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Wagenfeld, 05444/994200, entgegen. Sulingen - Fahren ohne Fahrerlaubnis Am gestrigen Abend gegen 22:30 Uhr stoppte die Polizei auf der Galtener Straße einen Autofahrer mit seinem Mazda. Der Fahrzeugführer hatte an der Kirchenkreuzung die Vorfahrt eines Streifenwagens missachtet und war so den Beamten aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle des jungen Mannes am Steuer stellte sich heraus, dass der Fahrer erst 17 Jahre alt und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Um seinen vier Mitfahrern zu imponieren, hatte er offenbar vorgegeben, dass er schon einen Führerschein habe. Die Polizei untersagte natürlich die Weiterfahrt und leitete gegen den 17-jährigen ein Strafverfahren ein. Übrigens nicht das Erste dieser Art, der junge Mann war zuvor schon mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie anderer Verkehrsdelikte aufgefallen. Polizei Sulingen beschlagnahmt große Menge Betäubungsmittel (siehe Foto) Bei einer Durchsuchung der Polizei Sulingen in Mellinghausen konnten die Ermittler eine größere Menge Betäubungsmittel sowie mutmaßliches Drogengeld im vierstelligen Bereich beschlagnahmen. Die Polizisten hatten aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses der Staatsanwaltschaft Verden die Wohnung eines verdächtigen Drogendealers durchsucht. Dieser stand im Verdacht, illegal mit Betäubungsmitteln zu handeln. Die Ermittler fanden bei der Durchsuchung verschiedenste Drogen wie z. B. Marihuana, Amphetamine und andere Substanzen von insgesamt ca. 1,5 Kilogramm. Außerdem konnte mutmaßliches Drogengeld sowie umfangreiches Zubehör zum Drogenhandel beschlagnahmt werden. Der Drogendealer wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Schwarme - Diebstahl eines Pkw Ein 34jähriger Mann ohne festen Wohnsitz entwendete am Morgen des 14.08.2019 in Schwarme einen Pkw der unverschlossen abgestellt war. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl und der Dieb, mit dem gestohlenen Pkw, wurde durch ein Mitglied der Familie mit einem anderen Pkw verfolgt. Der Täter konnte im Bereich des Landkreises Nienburg durch Polizeibeamte gestellt und festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Syke - Verkehrsunfall mit leichtverletztem Radfahrer Ein 34-jähriger Fahrer eines Pkw Opel aus Schwaförden wollte gestern von einem Parkplatz in Syke an der B6 nach links auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden 48-jährigen Radfahrer aus Syke. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. An Pkw und Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Der Radfahrer erlitt eine Schürfwunde am Bein. Bassum - Unfallflucht geklärt Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Bahnhofstraße parkte am Mittwoch eine 56-jährige Pkw-Fahrerin aus Bassum aus und beschädigte dabei einen anderen Pkw. Anschließend fuhr sie weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Der Unfall war durch Zeugen beobachtet worden, die sich das Kennzeichen des Opel merkten. So konnte die Verursacherin schnell durch die Polizei ermittelt werden. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Bruchhausen-Vilsen - Unfallflucht Am 15.08.2019 befuhr ein unbekannter Fahrer eines vermutlich weißen Pkw die B6, Homfelder Heide, in Richtung Nienburg. Er überholte ein vor ihm fahrendes Fahrzeug ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Das erste Fahrzeug des Gegenverkehrs mußte bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgenden Fahrzeuge mußten ebenfalls anhalten. Dabei fuhr ein Pkw auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Personen wurden nicht verletzt. Der Fahrer des weißen Pkw entfernte sich unerlaubt in Richtung Nienburg. Der Führer des ersten Fahrzeuges im Gegenverkehr war bei der Unfallaufnahme nicht mehr anwesend. Er, und andere eventuelle Zeugen, werden gebeten sich bei der Polizei Bruchhausen-Vilsen oder Syke zu melden.
mehr