Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
+ Erneut Firmeneinbrüche in Stuhr - Diebe haben es auf Bargeld abgesehen - Polizei hofft auf Zeugen + Mehr als 3.000 Euro Schaden bei Unfallflucht in Sulingen

(ots) - Stuhr - Einbrüche

Zwei Firmeneinbrüche ereigneten sich in der vergangenen Nacht in Stuhr. In der Lisa-Meitner-Straße hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen so gewaltsam in den Bürotrakt einer Firma ein. Die Täter durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten nach Bargeld, fanden aber nichts und flüchteten ohne Beute. Der Einbruch muss sich gegen 01:00 Uhr ereignet haben. Auch in der Schulstraße wurde in der vergangenen Nacht eine Firma zum Ziel der vermutlich selben Täter. Nach der gleichen Masche wurde auch hier ein Fenstern aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Lediglich eine geringe Menge Bargeld konnten die Einbrecher erbeuten. Der Sachschaden liegt bei jeweils knapp 1.000 Euro. Auffällig ist hier wie auch schon bei den anderen Firmeneinbrüchen in dieser Woche, dass es die Täter ausschließlich auf Bargeld abgesehen haben. Hochwertige Computer oder ähnliches sind für sie nicht von Interesse. Die Polizei in Weyhe ermittelt und hofft nun auf Zeugen, die in der Nacht zum heutigen Freitag verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Telefon 0421/80660.

Sulingen - Verkehrsunfallflucht

Am gestrigen Vormittag kam es in Sulingen in der Bismarckstraße auf dem Parkplatz der Volksbank zu einer Unfallflucht. In der Zeit zwischen 10:10 und 10:20 Uhr wurde ein dort abgestellter grauer Fiat 500 von einem unbekannten Fahrzeugführer auf der kompletten Beifahrerseite beschädigt. Der Verursacher flüchtete unerlaubt und ließ einen beträchtlichen Schaden von mindestens 3.000 Euro zurück. Nun ermittelt die Polizei Sulingen wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Telefon 04271/9490.

Barnstorf - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zwei Jugendliche aus Eydelstedt müssen sich seit gestern wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Kurz nacheinander wurden von der Polizei in der Straße Am Kampe zunächst eine 16-jährige und ein 15-jähriger von der Polizei gestoppt. Die Jugendlichen waren jeweils mit ihrem Roller unterwegs und fielen durch ihre Geschwindigkeiten auf. Denn schnell stellte sich heraus, dass die beiden Fahrzeuge mit knapp 50 km/h schneller fuhren als erlaubt. Beide Jugendliche waren nämlich nicht im Besitz der Fahrerlaubnisklasse M, sondern konnten lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt und leitete jeweils Strafverfahren ein.

Lemförde - Verkehrsunfall

Erneut kam es in Lemförde an der Einmündung der Hauptstraße zur Elastogranstraße zu einem Verkehrsunfall infolge eines Vorfahrtverstosses. Gestern Morgen gegen 07:30 Uhr wollte eine 47-jährige Frau aus Diepholz mit ihrem Polo nach links in die Elastogranstraße abbiegen. Hierbei übersah sie eine entgegenkommende 38-jährige aus Stemwede mit ihrem Polo, es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, beide Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Bassum - Reifenplatzer bei Mähdrescher

Einen Einsatz für die Feuerwehr verursachte gestern am frühen Abend ein Reifenplatzer bei einem Mähdrescher. Gegen 18:15 Uhr war ein 29-jähriger Mann mit seinem Arbeitsgerät auf der Sulinger Landstraße in Bassum unterwegs. Vermutlich aufgrund festsitzender Bremsen platzte während der Fahrt ein Reifen und fing Feuer. Die Ortswehr aus Apelstedt rückte mit drei Fahrzeugen und 12 Kameraden aus und löschte den Brand schnell ab. Wie hoch der entstandene Sachschaden ausfällt, ist noch unklar.

Ort
Veröffentlicht
04. Juli 2014, 10:42
Autor
Rautenberg Media Redaktion