Sag uns, was los ist:

Unfallfahrer erlag seinen Verletzungen; Nachtrag vom 14.7.2012

(ots) - Der 30-jährige Autofahrer, der am vergangenen Samstag zwischen Stolberg und Aachen-Brand mit seinem Pkw mit einem Lkw zusammenstieß (wir berichteten) ist im Aachener Uniklinikum aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben. Das teilten die Ärzte am Morgen mit.

Der Mann aus Eschweiler war am Samstag in der Frühe, gegen 6 Uhr, auf der Aachener Straße aus bislang ungeklärter Ursache in der dortigen Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Lkw zusammengestoßen. Lebensgefährlich verletzt wurde er ins Uniklinikum eingeliefert. Der 47-jährige Lkw-Fahrer hatte einen Schock erlitten. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von 45.000 Euro entstanden.

Noch am Morgen des Unfalls hatten Polizei und Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen mit der Unfallrekonstruktion beauftragt.

In der Städteregion Aachen ist es bereits das 11. Opfer seit Jahresbeginn, das bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Im Vorjahr waren es im Vergleichszeitraum fünf.

--Paul Kemen--

Ort
Veröffentlicht
17. Juli 2012, 11:11
Autor