Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zusammenhalt ist Fortschritt

Ortsverband Westrup im SoVD wählt / Drei langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet

WESTRUP (hm). "Die Mitgliederzahl ist seit einigen Jahren konstant", freute sich Christa Knoblauch, Vorsitzende des Ortsverbandes. 140 Mitglieder hat die Westruper Ortsgruppe des Sozialverbands Deutschland (SovD). Sie und ihr Stellvertreter Wilhelm Riesmeier hielten während der Jahreshauptversammlung Rückblick im Wehdemer "Stemweder Hof".

Knoblauch freute sich, neben vielen Mitgliedern auch Susanne Sassenberg vom Kreisvorstand Lübbecke begrüßen zu können. Sassenberg informierte die Versammlung über mögliche Zuschüsse für barrierefreies Wohnen im Alter. Sie war es auch, die nach dem gemeinsamen Abendessen die Wahl des gesamten Vorstandes leitete.

"Leider legen drei Vorstandsmitglieder auf eigenen Wunsch ihre ehrenamtlichen Posten nieder", bedauerte Knoblauch. Ausgeschieden sind Irmgard Hohlt, sie hatte zwölf Jahre lang den Posten der Frauenbetreuerin und Frauensprecherin bekleidet. Auch ihr Mann Willi Hohlt hat seinen Posten als Kassierer nach 20 Jahren niedergelegt. Ebenfalls 20 Jahre stand Friedel Hattendorf der Ortsgruppe als Kassenprüfer zur Verfügung. Auch für ihn musste ein Nachfolger gefunden werden.

Den Posten von Willi Hohlt als Kassierer übernimmt künftig Werner Wagenfeld, seine Frau Margarete Wagenfeld wählte die Versammlung als dessen Stellvertreterin. Die Posten der Frauenbetreurinnen und -sprecherinnen bekleiden jetzt Edeltraud Schulz, Ingrid Frickenhelm und Gisela Langhorst. Ein wachsames Auge auf die Finanzen haben Uta Ehlert, Wilfried Frickenhelm und Heinz Langhorst als Kassenprüfer.

In ihre Vorstandsposten als erste Vorsitzende wählte die Versammlung einmütig Christa Knoblauch wieder, gleichermaßen wie Wilhelm Riesmeier als deren Stellvertreter und Reinhard Geltmeier als Schriftführer. Knoblauch verabschiedete alle ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder mit einem Präsent und begrüßte alle neu Gewählten mit den Worten: "Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg."

Rot im Kalender zu notieren sind die folgenden Termine: am 21. März will der Ortsverband den Frühling mit einem gemeinsamen Frühstück im "Stemweder Hof" begrüßen, am 8. April lädt der Ortsverband Sundern zum Frauennachmittag auf Gemeindeebene in die Leverner Festhalle ein. Am 13. Juni geht es zum Strohmuseum nach Twistringen, am 5. Juli wird am Westruper Freudeneck gegrillt, am 12. September wollen die Ortsgruppen Wehdem und Westrup gemeinsam Kaffeetrinken im Scheunen-Cafe in Brockum und nach dem Fischessen am 12. Oktober bei Piel in Hollwede beschließt die traditionelle gemeinsame Weihnachtsfeier mit den Wehdemern am 10. Dezember im "Stemweder Hof" den Veranstaltungsreigen.

Die Chefetage des Ortsverbandes Westrup im SoVD mit ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. März 2017, 00:00