Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zauberhaftes Weihnachtsflair

Zauberhaftes Weihnachtsflair

Leverner Weihnachtsmarkt lockte Tausende Besucher auf den historischen Stiftshügel

LEVERN (hm). Wenn es nach Punsch und Plätzchen duftet, es rund um die Stiftskirche verheißungsvoll glitzert, wenn Kunsthandwerkliches zum Staunen lockt, dann bedeutet dies: es ist Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern im Stiftsort Levern. Am zweiten Adventswochenende ließen sich Tausende Besucher vom regnerischen Wetter nicht zurückhalten und kamen zum festlich geschmückten Stiftshügel.

Der zweitägige liebevoll hergerichtete Weihnachtsmarkt in Levern ist seit nunmehr 30 Jahren zu einer lieb gewonnenen Tradition im Stiftsdorf geworden. Das hiesige Team im Gewerbeverein Stemwede hat auch in diesem Jahr mit einem breit gefächerten Programm dafür gesorgt, dass alle Generationen auf ihre Kosten kommen. Mit viel Herzblut haben sie einmal mehr ein erstklassiges Weihnachtsambiente im historischen Ortskern geschaffen.

Dabei bot der Weihnachtsmarkt viel mehr als nur Verkaufsstände für größtenteils regionale Produkte und Spezialitäten. Hier war für Jung und Alt etwas dabei. Krippenspiel, Kinder-Tanzspaß, klingendes Spiel des hiesigen Spielmannszuges, Ortsführungen mit dem Nachtwächter, Kirchturmbesichtigungen mit "Bruder Bernhardus" oder ein Besuch in der Kaffeestube bei "Henriette Davidis", um nur einige zu nennen.

Wer noch auf der Suche nach einmaligen Geschenkideen zu Weihnachten war, konnte Feines beim Basar der Kunsthandwerker finden, im Heimatshaus lockte die Sonderausstellung "Schulranzen gestern und heute" und im Sterntalerbastelkaffee entstanden weihnachtliche Dekorationen.

Als der Nikolaus mit Einbruch der Dunkelheit auf dem Kirchplatz erwartet wurde, sorgten Drehorgelspieler und Dorfmusikanten für Kurzweil, bevor das dichte Gedränge begann. Hunderte Kinder umringten den Bärtigen in seiner Pferdekutsche, der Süßigkeiten verteilte.

Ort
Veröffentlicht
21. Dezember 2018, 10:03
Autor