Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Oppenweher Feuerwehrgerätehaus ist fertig

whatsapp shareWhatsApp

Oppenweher Feuerwehrgerätehaus ist fertig <br>

<br>Symbolische Schlüsselübergabe des Bürgermeisters an den Löschgruppenführer <br><br>OPPENWEHE (hm). Mit dem Umbau des Feuerwehrgerätehauses der 38-köpfigen Oppenweher Löschgruppe ging ein lang gehegter Wunsch der Kameraden in Erfüllung. Jetzt konnte Bürgermeister Kai Abruszat den symbolischen Schlüssel an Löschgruppenführer Paul Melcher übergeben.<br><br>"Beim ersten Spatenstich für den Umbau im Januar hatten wir uns fest vorgenommen, das Feuerwehrgerätehaus noch in diesem Jahr der Oppenweher Löschgruppe zu übergeben", machte der Bürgermeister deutlich. Die Umbaumaßnahmen waren erforderlich, weil das herkömmliche Gerätehaus zum Einen nicht mehr den Anforderungen des Brandschutzbedarfsplans entsprach zum Anderen war die Tordurchfahrthöhe nicht zum Einstellen für große Feuerwehrfahrzeuge, wie dem Löschgruppenfahrzeug LF 24 der Oppenweher Wehr, geeignet.<br><br>Die Kosten für den Umbau bezifferte der Verwaltungschef auf 494.991 Euro, hinzu kämen noch die Kosten für die Einrichtung mit rund 30.000 Euro. Durch den An-und Umbau sei eine Nutzfläche von 370 Quadratmetern geschaffen worden. Das ehemalige Bestandsgebäude, also die Fahrzeughalle steht nach dem Umbau den 38 aktiven Kameraden als Sozialtrakt zur Verfügung, der Anbau wird als Fahrzeughalle, Werkstatt und Trockenraum genutzt. Im Außenbereich entstand ein neuer PKW Stellplatz mit angegliedertem Alarmhof.<br><br>"Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, das Projekt umzusetzen", freute sich Stemwedes Gemeindebrandmeister Joachim Lübke. Das neue Gebäude entspreche den Anforderungen für die kommenden Jahrzehnte. Er sieht in dem hochmodernen Gebäude gute Motivation, gerade für junge Leute, ihnen beim Mitwirken in der Löschgruppe eine attraktive Feuerwehr zu bieten.<br><br>Eine offizielle Einweihung mit Festakt hat die Löschgruppe Oppenwehe für das Frühjahr 2018 vorgesehen.<br><br>

Ort
Veröffentlicht
19. Dezember 2017, 13:35
Autor
whatsapp shareWhatsApp