Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Auf der Bühne geht´s hoch her

Laienspielschar überzeugt mit witzigen Dialogen und viel Spielfreude

OPPENWEHE (hm). Einmal mehr glänzt die Oppenweher Laienspielschar mit außerordentlicher Spielfreude. Im Theaterstück "Dei Titanic draff nich ünnergohn" sorgt ein Freudenhaus im Dorf für reichlich Trubel. Der Gaststätte „Titanic", seit 150 Jahren im Besitz der Familie Finkenstädt droht der wirtschaftliche Untergang. Der Gasthof steht vor der Pleite. Doch ein zahlungskräftiger Käufer, ein bayrisches Schlitzohres kauft die Dorfkneipe weit unter Wert und bald ziehen leichte Mädchen ein und gehen ihrer Beschäftigung nach.

Klar, dass es auf der Bühne hoch her geht und die Zuschauer in Oppenwehes Meier´s Deele haben ihren Spaß und die Laienspieler bekommen immer wieder tosenden Zwischenapplaus. Zu Recht, denn der Dreiakter aus der Feder von Helmut Schmidt hat alles, was zu einer guten Komödie gehört. Witzige Dialoge, eine originelle Handlung und bestens aufgelegte Akteure, die ihren Rollen pralles Leben einhauchen.

Wie diese plattdeutsche, locker-frivole Komödie ausgeht, wird an dieser Stelle nicht verraten. Schließlich gibt es noch weitere Vorstellungen von „Dei Titanic draff nich ünnergohn".

Die weiteren Termine: Freitag, 20. November, mit Entenessen ab 18 Uhr (Aufführung 19.30 Uhr); Freitag, 27. November, 19.30 Uhr. Anmeldung bei Meiers Deele unter Telefon 05773/209 oder per E-Mail an meiersdeele@t-online.de.

Mit viel Spielfreude ist Oppenwehes Laienspielschar auf der Bühne in Meier´s Deele in Oppenwehe zu sehen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
20. November 2015, 00:00
Autor