Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Steinfurt-Bu., Verdächtige Beobachtungen gemeldet

(ots) - Besorgte Steinfurter haben am Donnerstagnachmittag (08.09.2011) bei der Polizei eine verdächtige Beobachtung mitgeteilt. Im Bereich der Steintorfeldmark und am neuen Radweg Nähe Bahnhof sollte ein unbekannter Mann, der mit einem schwarzen Auto unterwegs war, Kinder angesprochen haben. Diese Information machte in dem Wohngebiet schnell die Runde. Schließlich wurde verbreitet, dass der Unbekannte auch ein Kind in den Wagen ziehen wollte. Die Polizei suchte unmittelbar in den betroffenen Bereichen, konnte aber kein verdächtiges Fahrzeug und auch keine verdächtige Person feststellen. Im Weiteren konnten die Beamten keine konkreten Hinweise auf ein Ansprechen von Kindern oder gar Übergriffe erlangen. Die Kriminalpolizei ging dem Vorfall dennoch weiter nach. Die Erklärung für die Vorgänge konnte am Freitagmorgen gefunden werden. Ein beauftragter Angestellter eines öffentlichen Unternehmens war am Mittwoch und am Donnerstag (07. und 08.) mit einem "schwarzen Fahrzeug" in dem Bereich unterwegs, um Kontrollen durchzuführen, u.a. musste er dazu Radwege benutzen. Dies hatte offensichtlich zur Verängstigung von Kindern geführt, ohne dass ein konkreter Anlass dazu bestand. Die Polizei teilt dazu mit: Die Beamten möchten jeder verdächtigen Beobachtung sofort nachgehen. Daher ist es wichtig, dass sich Bürgerinnen und Bürger, wie in diesem Fall, sofort bei der Polizei melden und ihre möglichst detaillierten Beobachtungen mitteilen.

Ort
Veröffentlicht
09. September 2011, 11:26
Autor