Sag uns, was los ist:

Mit einem Heimspiel gegen den Barmer TV starten die Sechtem Toros am Samstag in die Spielzeit 2018/19 in der 2. Regionalliga West. Somit treffen die Bornheimer zu Beginn der neuen Runde auf das gleiche Team, bei dem sie Ende März dieses Jahres die Vorsaison mit einem Auswärtssieg beenden konnten. Knapp 6 Monate nach dem letzten Punktspiel steigt in den letzten Tagen die Vorfreude auf den Saisonstart merklich, sodass die Vorschau auf das Spiel mit einem Blick auf den Auftaktgegner beginnen soll. In der Sommerpause hat es bei den Wuppertalern einen Wechsel auf der Trainer-Position gegeben. Als Nachfolger des langjährigen Coaches Matthias Morawetz fungiert nunmehr Cem Karal, der zuvor 5 Jahre Spielertrainer beim TuS Hilden war und früher selbst das Trikot des Barmer TV trug. Auch wenn mit Power Forward Soufian Aeraki und Flügelspieler Marten Dahlhaus zwei Akteure ihrem Trainer aus Hilden an die Wupper gefolgt sind, verfügen die Gäste über eine eingespielte Formation. So blieb der Kern der letztjährigen Mannschaft mit Björn Klaas, Marius Borkenhagen, Sebastian Kremer, Sebastian Duhr, Jonos Saoui, dem ehemaligen Sechtemer Christian Neitzel sowie Top-Scorer Daniel Walter zusammen. Nicht zuletzt auf Center Daniel Walter werden die Vorgebirgler ihr besonderes Augenmerk richten müssen, legte er doch in den Vorjahren mit schöner Regelmäßigkeit häufig mehr als 20 Punkte auf. Stand jetzt steht den Toros am Samstag mit Ausnahme des noch gesperrten Sami Khelifi und des weiterhin angeschlagenen Patrick Höhfeld der komplette Kader zur Verfügung. Für den verletzten Center wird Magnus Arens ins Team rücken, der somit als erster Nachwuchsspieler des erweiterten Sechtemer Aufgebots eine Bewährungschance erhält. Abseits von allen Personalien stellen sich die Toros auf einen motivierten Gegner ein, gegen den sie ihr volles Leistungsvermögen abrufen müssen, um bestehen zu können. Head-Coach Meik Bassen bringt es auf den Punkt, wenn er meint: "Die Jungs sind heiß nach der langen Vorbereitungsphase. Wir werden versuchen, intensiv zu agieren und mit vielen Rotationen das Tempo sowie die Defensive hoch zu halten." Team und Veramtwortliche der Sechtem Toros freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen, zumal der Eintrittspreis zur neuen Saison auf 3 € für Erwachsene gesenkt wurde und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre weiterhin freien Eintritt haben. Der Hochball zum Spiel erfolgt am Samstag, den 22.09.2018, 18:15 Uhr, in der Sporthalle des Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Adenauerallee 50, 53332 Bornheim. Kader Barmer TV Basketball
mehr 
Ausgedünnter Spielplan für unsere Hansekicker am Wochenende. Unsere U17 hat in der ungeraden U17-Staffel mit 15 Teams an diesem Spieltag spielfrei, die C-Junioren Regionalliga Nord pausiert komplett. Unsere U19 und die U14 haben hingegen die Möglichkeit, zurück in die Erfolgsspur zu finden, die U16 will nach dem halben Dutzend gegen Sereetz nun in Lensahn nachlegen. Samstag, 14 Uhr: U19 will in Heide punkten Noch stecken unsere U19-Junioren ohne Torerfolg und demzufolge auch ohne Sieg im Tabellenkeller der Regionalliga Nord fest. Am Samstag geht es für die Jungs von Trainer Norbert Somodi nun zum SH-Liga-Aufsteiger Heider SV, die bislang noch gar keinen Punkt auf der Habenseite verbuchen konnten und somit Tabellenletzter sind. Entsprechend sind die Erwartungshaltungen bei Somodi und seinem Trainerteam. „Wir müssen jetzt unseren Punktestand korrigieren, damit wir nicht einen kompletten Fehlstart haben. Gegen Heide zählen nur drei Punkte“, gab Somodi unmittelbar nach dem 0:3 am vergangenen Wochenende die Marschroute aus. Samstag, 12 Uhr: U14 empfängt TuS Nortorf Der Start war mit zwei Siegen erfolgreich, zuletzt musste unsere U14 allerdings zwei derbe Niederlagen gegen den SV Eichede und JFV Hanse einstecken, kassierte insgesamt 0:9 Tore. Nun geht es in einem Heimspiel gegen den TuS Nortorf darum, den Turnaround zu schaffen und wieder in die Erfolgsspur zu finden. Nortorf ist ebenfalls mit zwei Siegen und zwei Niederlagen gestartet, Sieg und Niederlage wechselten sich beim TuS allerdings ab. Zuletzt gab es in Eichede eine 0:2-Niederlage. Sonntag, 12:15 Uhr: U16 beim Tabellenführer Der TSV Lensahn ist derzeit die Mannschaft der Stunde in der Landesliga Holstein, konnte neben dem JFV Grönau Phönix Eichholz bislang als einziges Team alle Saisonspiele gewinnen. Dies gelang zuletzt allerdings auch dem Sereetzer SV, bis er am vergangenen Wochenende zu unserer U16 musste und eine 0:6 Packung kassierte. Bange machen gilt also nicht – unsere U16 ist auch in Lensahn nicht chancenlos und kann mit einem Sieg zur Spitzengruppe aufschließen. (Quelle: VfB Lübeck) www.unserort.de/Luebeck
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.