Sag uns, was los ist:

Zwei Einbrüche in der Kernstadt;Verkehrskontrolle - Viele "Gurt-Sünder";Unfallflucht;

(ots) - Zwei Einbrüche in der Kernstadt

Stadtallendorf: Einbrecher trieben in der Nacht zum Dienstag, 29. September in der Kernstadt ihr Unwesen und erbeuteten Bargeld. In der Straße des 17. Juni hebelten die Unbekannten an einem Frisörgeschäft ein Fenster auf und machten sich dann ans Werk. Im Stadionweg brachen die Diebe die Tür einer Vereinsgaststätte auf und suchten anschließend mit Erfolg nach Bargeld. Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus. Die Fahnder suchen nun Zeugen, denen in der Nacht rund um die beiden Gebäude verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Verkehrskontrolle - Viele "Gurt-Sünder"

Dautphetal und Biedenkopf: Eine doch in dieser Höhe überraschende Anzahl von Verstößen registrierte die Polizei bei zwei Verkehrskontrollen am Dienstag, 29. September in Dautphetal und Biedenkopf. Zunächst kontrollierten die Beamten mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei am Vormittag Autofahrer im Bereich der Mittelpunktschule und stellten dabei nur wenige Ordnungswidrigkeiten fest. Zwei Autofahrer transportierten ihre Kinder ohne den erforderlichen Kindersitz. Folge: 60 Euro Bußgeld plus ein Punkt. Bekannte/Freunde sorgten anschließend mit den entsprechenden Sitzen für den Weitertransport der Kids. Nicht erfreulich verlief die anschließende Kontrolle in der Innenstadt von Biedenkopf. Sage und schreibe 48 Autofahrer hatten den vorgeschriebenen Gurt nicht angelegt. 34 Betroffene zahlten an Ort und Stelle das fällige Verwarnungsgeld von 30 Euro. Gesamtbilanz der polizeilichen Maßnahmen von 10 bis 16 Uhr: 65 Fahrzeuge samt Insassen kontrolliert, 51 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Unfallflucht

Wetter: Beim Rangieren oder Vorbeifahren touchierte ein Autofahrer am Dienstag, 29. September, zwischen 8 und 17.30 in der Leitergasse einen geparkten schwarzen Audi. Der Schaden hinten links beträgt 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421-4060.

Jürgen Schlick

Ort
Veröffentlicht
30. September 2015, 07:48
Autor
Unserort Redaktion