Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Trickbetrüger in Buxtehude unterwegs, Einbrüche im Landkreis

(ots) - 1. Trickbetrüger in Buxtehude unterwegs - Polizei

sucht weitere Geschädigte

Am gestrigen Dienstag ist es in Buxtehude in der Bahnhofstraße zu

zwei Trickdiebstählen gekommen, bei denen ein bisher unbekannter

Täter jeweils eine geringe Menge Bargeld erbeuten konnte.

Der Mann kaufte in den Geschäften eine geringwertige Ware und

bezahlte diese dann mit einem 100-euro-Schein. Als er sein

Wechselgeld zurückerhielt, gelang es ihm sich kurz umzudrehen und

dann in gebrochenem Englisch zu behaupten, dass 50 Euro fehlen. Die

so überrumpelten Angestellten gaben dann weitere 50 Euro raus und der

Täter konnte die Läden unbehelligt verlassen.

Der mutmaßliche Betrüger wird wie folgt beschrieben:

  • männlich

  • ca. 55 Jahre alt

  • ca. 190 cm groß

  • normale Statur

  • helle Haare, ohrenlang

  • Nordeuropäer

  • Zur Tatzeit mit einer roten längeren Winterjacke mit ca. 5 cm

breiten dunkelblauen Streifen über der Brust und blauen Jeans

bekleidet

Die Ermittler der Polizei Buxtehude suchen nun nach weiteren

Geschädigte, die evtl. auf den Betrüger hereingefallen sind und

fragt: Wer hat den Unbekannten gesehen oder kann Angaben zu dessen

Identität bzw. Aufenthaltsort machen.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der

Rufnummer 04161-647115 .

  1. Bei Einbruch in Gemeindeverwaltung Hammah Tresor geöffnet

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 01:00 h und 04:00

h wurde in Hammah in der Bahnhofstraße die dortige Gemeindeverwaltung

von bisher unbekannten Einbrechern heimgesucht. Der oder die

Unbekannten begaben sich an die Gebäuderückseite und hebelten dort

ein Fenster auf. Im Gebäude wurde dann ein Standtresor geöffnet und

daraus eine Geldkassette mit einer geringen Menge Bargeld entwendet.

Zur genauen Schadenssumme können derzeit noch keine genauen Angaben

gemacht werden, er dürfte sich aber auf über 1.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der

Rufnummer 04144-616670.

  1. Xenon-Scheinwerfer aus BMW ausgebaut

In der vergangenen Nacht haben Unbekannten in Hollern-Twielenfleth

in der Vorderstraße einen auf einer Hauszufahrt geparkten 5er-BMW

aufgebrochen. Nachdem es ihnen gelungen war eine Scheibe der

Beifahrertür aufzuhebeln, konnten der oder die Täter die Motorhaube

entriegeln und dann die beiden Xenon-Hauptscheinwerfer ausgebaut und

mitgenommen.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 5.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Steinkirchen unter der

Rufnummer 04142-811980.

  1. Einbruch in Freiburger Sanitärfachhandel

In der vergangenen Nacht sind bisher unbekannte Einbrecher in

einen Freiburger Sanitärfachhandel in der Straße "Schöneworth"

eingedrungen, nachdem der oder die Täter durch die Gebäuderückwand in

den dortigen Ausstellungsraum gelangen konnten.

Aus diesem wurden dann von ihnen mehrere dort ausgesellte

Heizkessel-, Wasch- und Spülmaschinen sowie diverse Werkzeuge.

Nach der Spurenlage muss der Abtransport mit einem großen Transporter

bzw. einem LKW erfolgt sein.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem

Einbruch gemacht haben oder denen verdächtige Fahrzeuge aufgefallen

sind, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Freiburg unter der

Rufnummer 04779-8008 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
11. Februar 2010, 13:53
Autor