Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Einbruch in Harsefelder Arztpraxis, Einbruch in Bäckereifiliale in Hammah, Wieder Sattelzug mit Zuckerrüben verunglückt

(ots) - 1. Einbruch in Harsefelder Arztpraxis

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 20:00 h und 07:00

h sind bisher unbekannte Täter in eine Arztpraxis im Quellenweg in

Harsefeld eingedrungen. Nachdem es ihnen gelungen war, einen Teil der

Eingangstür einzuschlagen und dann durch die Öffnung in die Praxis zu

gelangen, wurden im Bereich des Anmeldetresens die Kasseneinsätze

entnommen. Da sich darin aber kein Geld befand, mussten der oder die

Täter dann unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Der angerichtete Schaden dürfte sich auf über 100 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer

04164-909590.

  1. Einbruch in Bäckereifiliale in Hammah

Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Zeit

zwischen 18:30 h und 05:20 h sind unbekannte Einbrecher in eine

Bäckereifiliale in der Bahnhofstraße in Hammah eingedrungen.

Der oder die Täter haben dazu eine Seiteneingangstür des Hauses

aufgehebelt, in der sich u. a. auch die Filiale befindet.

So in das Gebäude gelangt, betraten sie eine zur Zeit leerstehende

Wohnung, durchbrachen eine dünne Holzwand und konnten so in den

Verkaufsraum der Bäckerei gelangen. Hier wurden aus dem Tresenbereich

ca. 250 Schachteln Zigaretten diverser Marken sowie 24

Überraschungseier entwendet.

Mit der Beute konnten der oder die Unbekannten dann unbemerkt

flüchten.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Himmelpforten unter der

Rufnummer 04144-616670.

  1. Wieder Sattelzug mit Zuckerrüben verunglückt

In der vergangenen Nacht gegen kurz vor Mitternacht ist in der

Gemarkung Dollern in der Nähe der dortigen Umspannwerkes ein

Sattelzug mit Zuckerrüben von Weg abgekommen und im Seitenraum

stecken geblieben.

Der 34-jährige Fahrer aus Beckdorf hatte gerade 25 Tonnen Rüben

geladen und wollte sich damit nun auf den Weg zur Rübenfabrik nach

Uelzen machen. Als er von einem Feldweg auf die Verbindungsstraße

zwischen Stade-Hagen und Dollern einbiegen wollte, kam sein Auflieger

nach links in den Grünstreifen, sackte in den dortigen Graben und

blieb stecken. Die Zugmaschine und der Rest des Aufliegers ragte über

die komplette Straßenbreite, so dass diese völlig blockiert wurde.

Da sich die Unfallstelle direkt unter einer Hochspannungsleitung

befand, war eine Bergung mit einem Autokran nicht möglich und die

Rüben mussten an Ort und Stelle unter schwierigen Bedingungen mit

einem Bagger wieder abgeladen werden, um dann den Sattelzug

anschließend bergen zu können.

Da die Bergungsarbeiten bis gegen 13:30 h andauerten, musste die

Straße ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt gesperrt bleiben, zu

größeren Behinderungen kam es jedoch nicht.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Ort
Veröffentlicht
05. November 2009, 12:53
Autor
Rautenberg Media Redaktion