Sag uns, was los ist:

(ots) Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 06.11.2019 Nr. 1 05.11 / Einbruch: Pferdezubehör entwendet Bispingen: In der Nacht zu Dienstag gelangten Einbrecher in einen Markt an der Bahnhofstraße in Bispingen und entwendeten umfangreiches Zubehör für Pferde. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. 05.11 / Feuer gelegt Borstel: Am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr legten unbekannte Täter an der Straße Borstel in der Kuhle an einer Scheune und einem Pkw Feuer. Der an einem Scheunentor noch im Anfangsstadium befindliche Brand konnte vom Entdecker mit Regenwasser gelöscht werden. Ein in etwa 300 Meter Entfernung brennender Pkw wurde von den Flammen gänzlich zerstört. Die Feuerwehr löschte den Brand. In beiden Fällen kamen Menschen nicht zu Schaden. Der Gesamtschaden wird auf rund 2.600 Euro geschätzt. Der Zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Taten bitte an die Polizei in Soltau unter 05191/93800. 05.11 / Unfall: In Kurve überholt - Gegenverkehr gefährdet Schneverdingen: Eine 56jährige Autofahrerin überholte am Dienstagabend, gegen 19.00 Uhr auf der Landstraße zwischen Schneverdingen und Heber in einer Kurve einen Lkw und musste frühzeitig wieder einscheren, da Gegenverkehr herrschte. Dabei kam es zur Berührung zwischen dem Pkw und dem Lkw. Um einen Unfall zu vermeiden wich der entgegenkommende Pkw-Fahrer nach rechts in den Grünstreifen aus. Anschließend gelang es ihm, sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Die Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.
mehr 
(ots) /- Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 02.08.2019 Nr. 1 31.07./ Gartenhäcksler entwendet Munster: Unbekannte Diebe haben im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochabend von einem Grundstück in der Straße Kranichhorst einen angeschlossenen Gartenhäcksler gestohlen. Der entstandene Schaden beträgt rund 3000 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl nimmt das Polizeikommissariat Munster unter 05192/9600 entgegen. 29.07./ Mitfahrerbank beschädigt Soltau: Bereits am vergangenen Wochenende beschädigten Vandalen eine sogenannte Mitfahrerbank welche an der Winsener Straße in Höhe einer dortigen Bäckerei steht. Die Sitzbank wurde aus ihrer Verankerung gerissen und einige Meter entfernt beschädigt abgestellt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen. 01.08./ Verkehrsunfall mit verletzten Kindern Soltau: Ein 46-jähriger Autofahrer aus Arnsberg wollte gestern gegen 10:30 Uhr von der Kreisstraße 9 nach links auf die Parkplatzzufahrt eines Freizeitparkes abbiegen. Hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden, bevorrechtigten Mercedes eines 69-jährigen Kraftfahrzeugführers. Im Fahrzeug des Unfallverursachers wurden durch den Zusammenprall ein Kind im Alter von 12 Jahren schwer- sowie eine 13-jährige leichtverletzt. Beide wurden in das Krankenhaus Walsrode eingeliefert. Der 46-jährige, seine Beifahrerin als auch der 69 -jährige blieben unverletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 38.000 Euro geschätzt. 01.08./Frau nach Frontalzusammenstoß schwer verletzt Bomlitz: Polizei und Feuerwehr rückten gestern Nachmittag, gegen 16:42 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall aus, welcher sich auf der B 440 an der Einmündung nach Bommelsen ereignete. Eine 24-jährige Autofahrerin wollte aus Richtung Visselhövede kommend nach links in Richtung Bommelsen abbiegen. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem bevorrechtigten PKW eines 21-jährigen Soltauers welcher entgegenkommend die B440 in Richtung Visselhövede befuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Ford der jungen Frau und kam auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrzeugführerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt. Sie konnte durch Rettungskräfte befreit und im Anschluss in das Rotenburger Krankenhaus gebracht werden. Der 21-jährige Beteiligte sowie dessen 15-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bundesstraße wurde für Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon +49 5191 / 9380-104 Email: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de
mehr