Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Basejumper springen von Müngstener Brücke

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Freitagabend (13. April) sind drei Basejumper von der Müngstener Brücke gesprungen. Ein Zeuge hatte die Polizei über das Vorhaben der Männer informiert, sodass die Bundespolizei rechtzeitig die Gleise sperren konnte. Beamte des PP Wuppertal nahmen die Brückenspringer am Fuße des 107 Meter hohen Bauwerkes in Empfang. Die Springer erklärten, dass sie den Sprung lange geplant hätten und ja niemandem etwas getan hätten. Sie seien sehr erfahrene Springer. Die Brücke sei ein weltweit bekannter Anziehungspunkt für Fallschirmspringer.

Am 01.08.2008 waren es ebenfalls drei Basejumper, die den Nervenkitzel suchten. Ein 44-jähriger Düsseldorfer zog sich bei seinem Sprung schwere Verletzungen an Armen und Beinen zu und musste in einer örtlichen Klinik behandelt werden.

Die drei Männer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Die Bundespolizei weist daraufhin, dass das Betreten der Gleise und des Brückenkörpers strengstens untersagt ist. Im Gleisbereich besteht durch den Bahnverkehr absolute Lebensgefahr.

Ort
Veröffentlicht
15. April 2012, 12:40
Autor
whatsapp shareWhatsApp