Sag uns, was los ist:

(ots) /- Zigarettendieb im Discounter geschnappt Sittensen. Ein Ladendetektiv hat am Donnerstagnachmittag in einem Discounter an der Stader Straße einen von drei professionellen Zigarettendieben geschnappt. Das Trio stellte sich gegen 16.45 Uhr an das Kassenband an. Während zwei Täter die Kassiererin ablenkten, stopfte sich ihr Komplize die Taschen seiner Jogginghose mit Zigarettenschachteln voll. Das hatte der Detektiv jedoch genau beobachtet. Er sprach die Männer auf den gemeinschaftlichen Diebstahl an und hielt einen von ihnen am Arm fest. Der Dieb konnte sich aber losreißen. Seinem 27-jährigen Komplizen gelang das nicht. Der Detektiv hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei in seinem Büro fest. Die beiden flüchtigen Täter blieben trotz einer Sofortfahndung der Polizei verschwunden. Nachdem die Identität des 27-jährigen Bremers zweifelsfrei geklärt war, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. 39-Jähriger unter Drogenverdacht Heeslingen. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat am Donnerstagnachmittag in der Bremer Straße einen 39-jährigen Autofahrer aus der Samtgemeinde Zeven aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann vermutlich unter dem Einfluss von Rauschgift stand. Ein Urintest zeigte an, dass sich noch Rückstände von THC, dem Rauschmittel von Marihuana, in seinem Körper befanden. Der 39-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Das Untersuchungsergebnis wird zeigen, ob und wieviel Drogen der Mann konsumiert hat. Für die nächsten 24 Stunden nach der Kontrolle durfte er nicht mit seinem Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen. Radfahrerin übersehen Gnarrenburg. Ein 30-jähriger Autofahrer aus Gnarrenburg hat am Donnerstagmorgen in der Hindenburgstraße eine 26-jährige Radfahrerin, ebenfalls aus Gnarrenburg, angefahren und verletzt. Der Mann wollte gegen 8.30 Uhr mit seinem Mazda rückwärts von der Gnarrenburger Straße auf ein Grundstück fahren. Dabei übersah er vermutlich die hinter ihm auf dem Geh- und Radweg in falscher Richtung radelnde Frau. Bei dem Zusammenstoß kam sie zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro. Auf dem Schulweg - 11-Jähriger von Transporter angefahren Brockel. Am Donnerstagmorgen ist ein 11-jähriger Junge aus Brockel in der Scheeßeler Straße von einem Transporter angefahren worden. Nach bisherigen Erkenntnissen sei er gegen 7 Uhr aus einem schmalen Weg kommend unerwartet auf die Straße gerannt. Möglicherweise habe er zu seinem Schulbus laufen wollen. Ein 26-jähriger Autofahrer aus der Samtgemeinde Zeven habe den Jungen zu spät erkannt. Trotz einer Vollbremsung sei ein Zusammenstoß mit dem Transporter mit Anhänger nicht mehr zu verhindern gewesen. Der 11-Jährige zog sich eine Gehirnerschütterung und einige Prellungen zu. Er wurde im Rettungswagen in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Tier auf der Fahrbahn - Auto schleudert aus der Kurve Tiste. Eine 34-jährige Autofahrerin aus Bremen ist am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 142 verletzt worden. Die Frau durchfuhr gegen 13.40 Uhr mit ihrem BMW eine Rechtskurve. Als ein Tier über die Fahrbahn lief, sei die Frau erschrocken. Ihr Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dicke Eiche. Die Bremerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
mehr 
(ots) /- Fintel Am Freitag Abend gegen 19.30 Uhr überfiel ein Mann einen Lebensmittelmarkt in Fintel. Der unbekannte Täter betrat nach Geschäftsschluss durch einen nicht geschlossenen Hintereingang des angrenzenden Getränkemarktes das Einzelhandelsgeschäft und traf im Büro auf drei weibliche Angestellte. Der Räuber bedrohte die beiden 18 jährigen und die 33 jährige Frau mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellten packten die Einnahmen des Marktes in eine Sportasche, woraufhin der Täter flüchtete. Die Opfer beschrieben den Täter als männlich, ca. 20 Jahre alt, schlank und ca. 180 cm groß. Der Räuber sei schwarz gekleidet gewesen und habe sein Gesicht mit einem Tuch, einer Brille und einer Mütze verdeckt. Die Rotenburger Polizei sicherte vor Ort Spuren und befragte die Opfer. Personen, die Hinweise auf den Täter geben können oder am Freitag Abend in Fintel etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.Nr.: 04261-9470 zu melden. Sittensen Einen Volltreffer landeten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Samstagabend bei einer Kontrolle in Hollenstedt. Gegen 22:00 Uhr kontrollierten die Beamten den 25-jährigen Fahrer eines Mazda aus Buxtehude. Schnell ergaben sich für die Beamten Hinweise darauf, dass der junge Mann möglicherweise unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogentest erhärtete diesen Verdacht. Er räumte schließlich ein, zwei Stunden vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert zu haben. Es erfolgte die obligatorische Blutprobenentnahme. Bei der anschließenden Durchsuchung des PKW fanden die Beamten über 30 Gramm Marihuana im Inneren des Autos. Danach durchsuchten die Beamten die Wohnung des jungen Mannes und fanden dort erneut mehr als 20 Gramm Marihuana vor. Anscheinend lernte er nicht aus seinen Fehlern. Vor nicht mal vier Wochen wurde der Fahrer bereits durch Beamte der Autobahnpolizei angehalten. Auch in diesem Fall steuerte er sein Fahrzeug unter Rauschmitteleinfluss.
mehr