Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Steinwurf beschädigt bleiverglaste Kirchenscheibe ++ Taschendiebstahl in Supermarkt ++ Norweger rast unter Drogeneinfluss über die A1 ++

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - ++ Norweger rast über die A1

Sittensen/A1. Am Samstagmorgen fiel den Beamten der Autobahnpolizei Sittensen ein norwegischer Pkw auf, dessen Fahrer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritt. Statt der erlaubten 100 km/h fuhr der Norweger 168 km/h auf der Autobahn.

Da die Polizisten mit einem Fahrzeug zur mobilen Geschwindigkeitsmessung mit Videoaufzeichnung unterwegs waren, konnte diese und noch weitere erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen auf Video festgehalten werden. Bei der Kontrolle des 23-jährigen norwegischen Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass dieser nicht nur unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war, sondern dass sein Führerschein bereits im letzten Jahr abgelaufen war.

Der Norweger musste sich nun einer Blutprobenentnahme unterziehen. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wurde nicht nur ein Strafverfahren eingeleitet, er muss auch mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

++ Taschendiebstahl in Supermarkt

Sittensen. Am Freitagvormittag ist es um 11.45 Uhr im Aldi-Supermarkt an der Stader Straße in Sittensen zu einem Taschendiebstahl gekommen. Eine 73-jährige Frau hatte ihr schwarzes Lederportmonee mit Bargeld in die rechte Manteltasche gesteckt. Als sie an der Kasse bezahlen wollte musste sie feststellen, dass unbekannte Täter ihr Portmonee gestohlen hatten. Bemerkt hat die Frau nach eigenen Angaben nichts. Wer hier etwas Verdächtiges bemerkt hat, sollte dies der Polizei in Sittensen unter der Telefonnummer 04282-594140 mitteilen.

++ Steinwurf beschädigt bleiverglaste Kirchenscheibe

Scheeßel. Unbekannte Täter haben in der letzten Woche mit einem Stein eine bleiverglaste Fensterscheibe der Scheeßeler Kirche beschädigt. Außerdem wurde ein von der Kirche stehender Abfallbehälter mit lila Farbe beschmiert. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren 100 Euro.

Darüber hinaus beschädigten unbekannte Täter in der Zeit von Mitte März bis zum vorletzten Montag vier Außenleuchten im Umfeld des Rathauses Scheeßel. Dabei entstand ein Schaden von 600 Euro. Wer etwas zu den unbekannten Tätern sagen kann, sollte die Polizei in Scheeßel informieren.

Ort
Veröffentlicht
11. April 2011, 11:35
Autor
whatsapp shareWhatsApp