Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Motorradkontrollen mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeitsüberwachung - Ein schwerverletzter Motorradfahrer zu beklagen

(ots) - Am letzten Wochenende führte die Aachener Polizei von Freitag bis Sonntag umfangreiche Geschwindigkeitskontrollen im Aachener Südkreis u.a. in den Bereichen Stolberg und Simmerath durch. Hierbei wurden mehr als 500 Krafträder kontrolliert. Die Polizeibeamten stellten knapp 60 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest, woraus zehn Fahrverbote und Bußgelder in einer Höhe von mehr als 600 Euro resultier-ten. Den fragwürdigen Geschwindigkeitsrekord des Wochenendes erzielte am Samstag ein Motorradfahrer, der mit 134 km/h auf einer mit 70 km/h ausgewiesenen Strecke gemessen wurde. Dieser muss nun mit zwei Punkten in Flensburg, einem Monat Fahrverbot und um die 240,- Euro Bußgeld rechnen.

Trotz der intensiven Polizeikontrollen kam es jedoch am Samstagmorgen gegen 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Woffelsbach in der Gemeinde Simmerath, bei dem ein 48- jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden schwer verletzt wurde. Mit mehreren befreundeten Zweiradfahrern tourte man morgens gemeinschaftlich durch die Eifel, als es im Einmündungsbereich Wingertsberg/ Woffelsbacher Straße zum Sturz des am Gruppenende fahrenden 48- jährigen Bikers kam. Aufgrund einer unkontrollierten Vollbremsung kam er zu Fall und verletzte sich dabei schwer. Mit einem Krankenwagen wurde er ins nahegelegene Krankenhaus gebracht.

Ort
Veröffentlicht
20. Juli 2015, 12:40