Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

--

Sigmaringen

Mit dem Messer bedroht

Ein aus Gambia stammender 24-Jähriger bedrohte am Freitag gegen 23.30 Uhr in der Binger Straße mehrere Bewohner mit einem Messer, einen Bewohner schlug er mit dem Messergriff. Als ein Sicherheitsmitarbeiter dem jungen Mann zufällig im Flur begegnete, flüchtete dieser in ein Zimmer und versteckte sein Messer, welches dort aufgefunden werden konnte. Da der Mann sich nicht beruhigen ließ, wurde er später von Beamten des Polizeireviers Sigmaringen in den Gewahrsam genommen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Sigmaringen

Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Autofahrer und rund 8000 Euro Sachschaden kam es am Samstag gegen 21.00 Uhr in der Binger Straße. Ein 19-jähriger Opel-Fahrer wendete an einer Bushaltestelle, übersah hierbei einen 64-jährigen Citroen-Lenker, welcher auf der Hauptstraße fuhr und prallte mit dem Pkw zusammen. Hierbei wurde der Opel nach links von der Fahrbahn geschleudert, überfuhr das Bushaltestellenzeichen und kam letzten Endes auf dem dahinter befindlichen Grünstreifen zum Stehen.

Sigmaringen

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag zwischen 15.30 Uhr und 17.00 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen am Fahrbahnrand in der Hohenstaufenstraße abgestellten BMW. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu informieren.

Sigmaringen

Vandalen unterwegs

Ihr Unwesen trieben unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Stadtgebiet. In der Straße "In der Burgwiesen" wurde ein Zaunelement derart verbogen, dass ein Pfosten aus der Verankerung riss. Einige Meter entfernt warfen die Täter einen zuvor entwendeten gusseisernen Schachtdeckel gegen einen Zaun. In der Burgstraße, auf der Donaubrücke, nahmen sie einen Blumenkasten aus der Halterung und warfen diesen in die Donau. Personen, die in der Nacht Verdächtiges beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu informieren.

Sigmaringen

Diebstahl

Aus einer Garage in der Bussenstraße wurden im Zeitraum von Sonntag, 07.00 Uhr, bis Montag, 13.00 Uhr, zwei Funk-Modellautos entwendet. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um ein Benzinmodell, Marke RB one, im Wert von rund 500 Euro und ein Elektrofahrzeug der Marke Super Coopermix, im Wert von rund 300 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, oder sonst Hinweise zum Verbleib der Fahrzeuge geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu informieren.

Sigmaringen

Sexuelle Belästigung - Zeugenaufruf

Am Mittwoch zwischen 13.15 Uhr und 13.30 Uhr wurde ein 15-jähriges Mädchen von einem unbekannten Schwarzafrikaner auf dem Fußweg zwischen der Hornsteiner Straße und dem Wohngebiet Ziegelesch festgehalten und mehrfach gegen ihren Willen geküsst. Die Polizei in Sigmaringen sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet um Hinweise unter Tel. 07571/104-0.

Sauldorf-Bietingen

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Dienstag gegen 16.30 Uhr eine in der Dorfstraße stehende Straßenlaterne und fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 500 Euro zu kümmern. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meßkirch, Tel. 07575/2838, zu melden.

Meßkirch

Verkehrsunfall

Drei beteiligte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von rund 9500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstag gegen 11.45 Uhr in der Pfullendorfer Straße. Ein 30-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Pfullendorfer Straße in Richtung Mengener Straße, bog links in eine Einmündung ein und übersah hierbei einen 30-jährigen Alfa Romeo-Lenker. Bei dem Aufprall wurde der Alfa-Fahrer gegen einen hinter dem Renault fahrenden VW geschleudert.

Hohentengen

Trunkenheit im Verkehr

Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau fiel am Samstag gegen 22.30 Uhr in der Bezikofer Straße ein Opel auf, dessen Ausfuhrkennzeichen abgelaufen waren. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der 31-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und zudem alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 2,1 Promille. Die Beamten veranlassten in einem Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe.

Pfullendorf

Körperverletzung

Ein unbekannter Täter schlug am Samstag gegen 03.00 Uhr in einem Toilettenraum einer Gaststätte in der Hauptstraße einen 22-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der junge Mann wurde beim Verlassen der Kabine unvermittelt von dem Unbekannten angegangen. Nachdem der 22-Jährige durch die Wucht der Schläge zurück in die Kabine getaumelt war, ließ der Angreifer von ihm ab und flüchtete. Der Geschädigte kann den Täter wie folgt beschreiben: Alter ca. Ende 20, etwa 170 cm groß, dunkle Haare, Oberlippenbart/Schnauzer, sportlich gekleidet. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, oder zum Gesuchten Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Pfullendorf, 07552/2016-0, zu melden.

Pfullendorf

Mehrere Sachbeschädigungen im Stadtgebiet

In der Nacht von Freitag auf Samstag trieben unbekannte Täter im Stadtgebiet ihr Unwesen. In der Straße Alte Postgasse schlugen sie die Seitenscheibe eines BMW ein, in der Hauptstraße und in der Heiligenberger Straße schlugen sie jeweils eine Schaufensterscheibe ein, in der Pfarrhofgasse wurden die Scheibenwischer an einem Pkw beschädigt und in der Hauptstraße die Blumen aus einigen Kübeln herausgerissen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Personen, die Verdächtiges in dieser Nacht beobachtet haben, oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552/2016-0, zu melden.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall

Ein 28-jähriger VW-Fahrer kam am Samstag gegen 23.30 Uhr in der Moosheimer Straße in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, schleuderte in die dortigen Sträucher und kam nach 50 Metern zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch fest, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde, der rund 1,1 Promille ergab. Auch ein Drogentest verlief positiv. In einem Krankenhaus wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst, der Führerschein beschlagnahmt. Da sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.

Kratzer

07531/995-1016

Ort
Veröffentlicht
18. Juni 2018, 14:56
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!