Sag uns, was los ist:

(ots) Am Freitagabend (06.12.2019), gegen 18:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung "In der Herrenwiese"/Bismarckstraße in Siegen. Ein Rettungswagen der Feuerwehr Siegen war auf dem Weg zu einem Einsatz in Eiserfeld und gerade von der Feuer- und Rettungswache in Weidenau mit Sonder- und Wegerechten (Blaulicht/Martinshorn) losgefahren. An der Kreuzung der Bismarckstraße beabsichtigte der Fahrer (28) des Rettungswagens von der Straße "In der Herrenwiese" geradeaus in Richtung Tiergartenstraße zu fahren. Alle Verkehrsteilnehmer standen mit ihren Fahrezugen vor den Lichtzeichenanlagen. Der Fahrer des Rettungswagens fuhr in die Kreuzung hinein. Genau zu diesem Zeitungpunkt fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Golf von der Bismarckstraße nach links Richtung Tiergartenstraße los. Im Kreuzungsbereich stieß der Golf mit dem Rettungswagen zusammen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des VW Golf, sein 35-jähriger Beifahrer, sowie der Fahrer des Rettungswagens leicht verletzt. Die beiden verletzten Personen aus dem VW Golf wurden sofort durch die beiden Sanitäter aus dem verunfallten Rettungswagen versorgt. Polizeibeamte der Wache Weidenau, die zufällig mit ihrem Streifenwagen an der Kreuzung standen, nahmen den Unfall auf. Die an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von 20.000,- Euro. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Michael Zell Telefon: 0271 - 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/4461477 OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell
mehr