Sag uns, was los ist:

(ots) - Siegener Polizeibeamte konnten in der Nacht zu Donnerstag gleich in zwei Fällen nächtliche Einbrecher auf frischer Tat ertappen und vorläufig festnehmen. Bei dem ersten Einbruch hatten sich am späten Mittwochabend Einbrecher gewaltsamen Zugang in die Büroräume eines in Siegen-Niederschelden an der Siegtalstraße gelegenen Recyclingbetriebes verschafft, dann die Räumlichkeiten durchsucht und eine geringe Menge Münzgeld sowie zwei firmeneigene Funkgeräte entwendet. Die über den Einbruch alarmierte Polizei rückte mit gleich mehreren Streifenwagen zu dem Objekt an und konnte auf einem Waldweg im Nahbereich der betroffenen Firma einen tatverdächtigen 42-jährigen Siegener vorläufig festnehmen. In seinem Fahrzeug konnten die Beamten die entwendeten Funkgeräte sowie diverses Einbruchswerkzeug sicherstellen. Das in dieser Sache ermittelnde Siegener Kriminalkommissariat 5 geht davon aus, dass an dem Einbruch noch weitere Mittäter beteiligt gewesen sein dürften. Die diesbezüglichen Ermittlungen dauern noch an. Gut zwei Stunden später konnten die Beamten bei einem weiteren nächtlichen Einsatz einen anderen nächtlichen Einbrecher ebenfalls erfolgreich auf frischer Tat vorläufig festnehmen. Ein aufmerksames junges Pärchen, das sich gerade auf seinem Nachhauseweg befand, hatte gegen 01.30 Uhr in einem in der Juliusstraße gelegenen Kosmetik- und Friseursalon verdächtigen Lichtschein entdeckt und dann gesehen, wie Personen in dem Salon Bilder von den Wänden abhingen und Schubladen öffneten. Die deshalb alarmierte Polizei rückte wiederum mit gleich fünf Streifenwagen zu dem Salon an. An der Außenwand des Gebäudes entdeckten die Polizisten eine dort angestellte Holzleiter und ein geöffnetes Fenster, im Saloninneren sahen sie eine verdächtige Person, wie diese dort mit einer eingeschalteten Taschenlampe offensichtlich nach Wertgegenständen Ausschau hielt. Kurz nach Eintreffen der Beamten versuchte eine Person, das Gebäude über ein Fenster zu verlassen. Dabei wurde der 36-Jährige Weidenauer von den Polizisten vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten tatrelevante Beweismittel sowie Diebesgut (Bargeld), das sie sichergestellten. Der Festgenommene wurde anschließend dem Polizeigewahrsam zugeführt. Das Kriminalkommissariat ermittelt jetzt gegen ihn.
mehr 
(ots) - Der Siegener Polizei gelang es am frühen Montagmorgen, einen mutmaßlichen Serien-Einbrecher dingfest zu machen. Möglich wurde der Erfolg auch durch die Aussage eines Zeugen, der den Ermittlern den entscheidenden Hinweis auf den 48-jährigen Mann aus Siegen gegeben hatte. Der 48-Jährige hat keinen festen Wohnsitz und ist bei der Polizei bereits zuvor bekannt gewesen. Die Siegener Kriminalpolizei geht nach derzeitiger Erkenntnislage davon aus, dass der Mann für mehrere Einbrüche in ein Geisweider Elektronikgeschäft verantwortlich ist. Allein in den letzten zwei Wochen wurde insgesamt sechs mal in das Geschäft in Geisweid eingebrochen, zuletzt am frühen Montagmorgen. Bei den Einbrüchen wurden jedes Mal hochwertige Elektronikartikel im Wert von insgesamt rund 4500 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Gestern Morgen dann der Zugriff: Polizisten nahmen den verdächtigen Siegener in der Nähe des Tatortes vorläufig fest. Im Zuge einer Durchsuchung wird Einbruchswerkzeug und Diebesgut bei dem Mann aufgefunden, das nachweislich im Zusammenhang mit den Einbrüchen steht. Der Tatverdächtige selbst hat gegenüber den Ermittlern bisher keine Aussage gemacht. Am Montagnachmittag erfolgte in einer Anhörung vor dem Amtsgericht in Siegen der Beschluss, dass der 48-Jährige in Untersuchungshaft geht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Siegen laufen in der Zwischenzeit weiter auf Hochtouren. Mögliche Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 0271/7099-0.
mehr