Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Spende statt Weihnachtspost

whatsapp shareWhatsApp

Spende statt Weihnachtspost

Landrat unterstützt Besuchsdienste für Häftlinge

Rhein-Sieg-Kreis (an). Bereits im 9. Jahr verzichtet Landrat Sebastian Schuster auf die traditionelle Weihnachtspost aus dem Siegburger Kreishaus. Das Geld für die Postgebühren geht in diesem Jahr stattdessen als Spende an den Katholischen Gefängnisverein Siegburg e.V. und die Gesellschaft für soziale Eingliederung e.V. aus Rheinbach.

Beide Vereine engagieren sich ehrenamtlich bei Besuchen und Gesprächsgruppen für Strafgefangene der JVA Siegburg und JVA Rheinbach. Weitere Projekte sind zum Beispiel materielle und seelische Hilfen einzelner Häftlinge in Notlagen oder Bildungs- und Freizeitangebote.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Vereine kümmern sich ehrenamtlich um eine Gruppe, die sich am Rande der Gesellschaft befindet", sagt Landrat Sebastian Schuster zu seiner Entscheidung, dieses Engagement zu unterstützen. "Sie gehen auf die Menschen zu und reichen ihnen die Hand. Genau dieser christliche Gedanke macht auch das Weihnachtsfest aus!"

Jeweils 250 Euro sollen die Vereine erhalten. Im vergangenen Jahr hatte der Landrat vier Organisationen des Kinderschutzbundes im Rhein-Sieg-Kreis in Hennef, Siegburg, Troisdorf/Niederkassel und Neunkirchen-Seelscheid unterstützt. 2017 ging die Spende an den Ambulanten Hospizdienst Bornheim/Alfter und die Ökumenische Hospizgruppe e.V. Rheinbach-Meckenheim-Swisttal.

Ort
Veröffentlicht
13. Dezember 2019, 05:01
Autor
whatsapp shareWhatsApp