Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Polizei hat Ermittlungen nach Großbrand aufgenommen

(ots) - Am 17.02.2010 gegen 04:00 Uhr wurde der

Einsatzleitstelle der Polizei ein Brand auf dem Gelände der

Holzhandlung "Schyns" an der Industriestraße gemeldet.

Minuten später hatten es die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr

mit einem Vollbrand der dortigen Holzlagerhalle zu tun.

Rund 20 Polizistinnen und Polizisten wurden eingesetzt, um das

Gelände großräumig abzusperren und den Verkehr umzuleiten, damit die

Rettungskräfte freie Anfahrt und genügend Arbeitsraum vor Ort zur

Verfügung hatten und um Gefahren für Unbeteiligte zu minimieren.

Die Polizei unterstützte bei der vorsorglichen Evakuierung von

Bewohnern der Von-Stephan-Straße in die nahe gelegene Grundschule und

nahm sofort Kontakt zu Verantwortlichen der Firma auf um abzuklären,

ob sich Personen auf dem Gelände aufhalten und um Informationen über

mögliche Gefahrenquellen in der Halle zu erlangen.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, es entstand jedoch

Sachschaden in Millionenhöhe.

Die Brandexperten des Kommissariates 11 haben die Ermittlungen zur

Brandursache aufgenommen.

Im Hubschrauber verschafften sie sich am Vormittag einen Überblick

über Ausmaß und Struktur des Schadens. Die Brandstelle ist

beschlagnahmt und wird voraussichtlich erst in den nächsten Tagen

betreten werden können.

Hinweise zur Brandursache liegen bislang nicht vor; eine

Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Kriminalisten bitten daher die Bevölkerung um Mitteilung

ungewöhnlicher Wahrnehmungen.

Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge an dem Gelände bemerkt?

Wer hat verdächtige Geräusche gehört, die mit dem Brand in Verbindung

stehen könnten?

Hinweise unter Tel.: 02241/541-3121.(Ri)

Ort
Veröffentlicht
17. Februar 2010, 12:06
Autor