Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nouruz-Fest nach dem Gottesdienst

Iraner feiern das neue Jahr und den Frühling

In der evangelischen Kirchengemeinde Kaldauen ist es üblich, dass nach dem Sonntagsgottesdienst sich die Teilnehmer im Gemeindesaal zum „Kirchencafé" treffen. Dann stehen auf schön gedeckten Tischen dort jeweils Kaffee und Tee sowie Gebäck bereit. Das Angebot wird rege in Anspruch genommen, die Menschen kommen ins Gespräch, Neubürger lernen so die Gemeinde schnell kennen. Am kommenden Sonntag, 20. März, erwartet die Besucher des „Kirchencafés" aber eine Besonderheit. Eine aus dem Iran stammende Familie hat einen Tisch festlich gestaltet, der an das persische Neujahrs- und Frühlingsfest „Nouruz" erinnert. Ein junger Iraner wird die Bedeutung dieses über 2.000 Jahre alten Festes erläutern und erklären, nach welchen Grundsätzen der Tisch gedeckt ist. Beginn des Gottesdienstes ist um zehn Uhr. Daran schließt sich das „Kirchencafé" mit dem „Nouruz-Fest" an.

In der Kaldauer Friedenskirche feiern die Iraner ihr Neujahrs- und Frühlingsfest

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
18. März 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion