Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Hunnenhorde auf Tour

Hunnenhorde auf Tour

Es war ein traumhafter Sommer, den die Mitglieder der I. Hornpötter Hunnenhorde 2001 Siegburg-Zange e.V mit vielen Open-Air-Aktionen optimal nutzten.

Wie in jedem Jahr standen Besuche der Lager befreundeter Hunnen auf dem Plan. Schon oft mussten in der Vergangenheit Regengüsse oder gar Unwetter in Kauf genommen werden. "In diesem Sommer wünschten wir uns ab und an einen kleinen Regenschauer, der für Abkühlung gesorgt hätte. Denn in unseren Rüstungen war es manchmal unerträglich heiß." so Jörg Unterberg, Vorsitzender und König Attila des Vereins.

Zum Glück müssen sich die Hunnen aber nicht täglich in ihre warme Kleidung hüllen. In luftigem Outfit wurden Partys gefeiert, zusammen gegrillt, oder sich ins kühle Nass gestürzt.

"Klasse bei dem Wetter war unsere Wanderung, die uns durch den Wald von Siegburg nach Lohmar brachte." meinte Geschäftsführer Rainer Kurth. Picknick-Proviant und kühle Getränke sorgten für Erfrischung, bis man sich am Ziel-Restaurant ein leckeres Abendessen gönnte.

"Lecker Essen gab es auch in der Gammersbacher Mühle." wie Gudrun Grabowski, Schatzmeisterin der Hunnen, preis gab. Ein gemieteter Bus fuhr die Truppe durch die Wahner Heide und das Naafbachtal bis hin zu dem historischen Ausflugsrestaurant im Gammersbacher Tal, wo schon das Frühstück auf die Ausflügler wartete. Frisch gestärkt ging es dann weiter mit einer Planwagenfahrt, natürlich nicht ohne ein Pittermännchen. Wieder zurück auf dem tierreichen Gelände der Mühle backten die Hunnen dann ihre eigenen Brote, wobei ziemlich lustige Formen herauskamen. Abschluss des Tages war das reichhaltige Abendmahl, bevor es mit dem Bus wieder nach Hause ging. Die I. Hornpötter Hunnenhorde Siegburg-Zange 2011 e.V. gönnt sich eben was.

Astrid Torsy

Ort
Veröffentlicht
19. Oktober 2018, 03:10
Autor