Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gemälde als bleibende Erinnerung an Chorkonzert

Neuer Chor birgt mehr als nur Gesangstalente

(sw) Ein außergewöhnliches Geschenk erhielt die GERMANIA von ihrer Swingphonie-Sopranistin Angelika Brinkmann-Lücke. Neben dem Chorgesang gilt ihre zweite Leidenschaft der Malerei. Grundsätzlich fühlt sie sich als Autodidaktin, geht gerne eigene Wege und experimentiert mit den verschiedenartigsten Materialien. Insgesamt 200 Bilder hat sie gemalt. Die Idee für ein neues Bild kam ihr beim gemeinsamen Chorkonzert in der Rhein-Sieg-Halle, beflügelt von dem Eindruck dieses einmaligen Konzerterlebnisses. So benannte sie das Gemälde nach dem Titel des Konzertes "Über den Wolken". Auf der letzten Chorprobe im alten Jahr wurde dieses Bild, das jetzt den Probensaal der beiden Chöre schmückt, enthüllt und von allen Sängerinnen und Sängern bestaunt.

Eine gelungene Überraschung, für die sich Uwe Rösgen, 2. Vorsitzender der GERMANIA, bei der Künstlerin bedankte.

Uwe Rösgen bedankt sich bei Angelika Brinkmann-Lücke.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Januar 2016, 00:00
Autor