Sag uns, was los ist:

Deutschlandradio Kultur sendet live aus dem Museum

Auf seiner "Deutschlandrundfahrt" kommt Deutschlandradio Kultur am Samstag, 11. Mai, nach Siegburg. Unter dem Titel "Die alte Töpferstadt - im 950. Jahr" wird ab 15.05 Uhr eine Stunde lang live und bundesweit aus dem Forum im Stadtmuseum gesendet. Bereits um 14.30 Uhr beginnt ein informativ-unterhaltsames Vorprogramm.

Der Eintritt ist frei.

Was genau passiert? Bürgermeister Franz Huhn spricht ein Grußwort zu den Gästen. Die Live-Übertragung beginnt um 15.05 mit einem Blick in die lange Geschichte der Stadt und die Blütezeit des Töpferhandwerks: Handwerkliches Geschick und hohe Qualität machten das Siegburger Steinzeug zu einem Exportschlager früherer Zeiten, wie Kulturdezernentin Dr. Gundula Caspary erläutern wird.

Um die gegenwärtigen wirtschaftlichen Erfolge Siegburgs geht es im Anschluss, wenn die Herstellung von Druckfarben im Mittelpunkt steht: Personalleiter Dirk Achtermeyer wird darüber berichten, wie es dem Familienunternehmen Siegwerk Druckfarben gelungen ist, weltweit zu den Marktführern zu gehören.

Anschließend begrüßt Moderatorin Nana Brink Barbara Guckelsberger, die Technische Beigeordnete der Stadt Siegburg. Im Gespräch mit ihr geht es - na klar - um unser "Wahrzeichen im neuen Gewand". Quo vadis Abtei? Am Samstag erfährt es ganz Deutschland. Karl-Heinz Löbach schildert außerdem, wie eine Kunstbox die Primadrallerina retten soll.

Ein Ausblick auf die 950-Jahr-Feier beendet die Sendung. Musikalische Begleitung durch die Band "Conte".Deutschlandradio Kultur ist in Siegburg auf den UKW Frequenzen 98,9 und 96,5 MHz sowie im Kabel und im Internet auf dradio.de zu empfangen.

Ort
Veröffentlicht
07. Mai 2013, 10:16
Autor