Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Jugendliche Schilderdiebe ++ Neu Wulmstorf - Polo aufgebrochen ++ Rosengarten/Sieversen - Nächtliche Badbesucher ++ Und weitere Meldungen

(ots) - Jugendliche Schilderdiebe

Heute (Montag), gegen 02 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung

eine Gruppe von vier Jugendlichen auf, die in der Schulstraße

unterwegs war. Die Jungs hatten zwei Warnbaken dabei, die sie zuvor

offenbar von einer Baustellenabsicherung gestohlen hatten. Als die

Jugendlichen den Streifenwagen erblickten, liefen sie zunächst davon.

Im Rahmen der Fahndung konnten zwei zwölf und 14 Jahre alte Jungs

aufgegriffen werden. Sie wurden auf der Dienststelle an ihre Eltern

übergeben, nachdem die Warnbaken zuvor wieder an ihren Bestimmungsort

gebracht worden waren.

Neu Wulmstorf - Polo aufgebrochen

Am Sonntag, in der Zeit zwischen Mitternacht und 12 Uhr haben

Unbekannte in der Liliencronstraße einen VW Polo aufgebrochen.

Polizeibeamte bemerkten während der Streife, dass bei dem am

Fahrbahnrand geparkten Wagen die Scheibe der Fahrertür zertrümmert

worden war. Offenbar hatten die Diebe nur die Gelegenheit, das

Radio-Bedienteil zu stehlen. Der Schaden wird auf etwa 60 Euro

geschätzt.

Rosengarten/Sieversen - Nächtliche Badbesucher

Heute (Montag), gegen 02 Uhr wurde die Polizei Seevetal zum

Freibad an der Straße Quellenweg gerufen. Anwohner hatten dort

Personen bemerkt, die offenbar über den Zaun gestiegen waren, um ein

nächtliches Bad zu nehmen. Die Beamten konnten drei Männer im Alter

von 18 und 19 Jahren feststellen, die tatsächlich Abkühlung im

Freibad gesucht hatten. Gegen sie wurde ein Verfahren wegen

Hausfriedensbruchs eingeleitet.

Winsen/Roydorf - Betrunken gefahren

Am Sonntag, gegen 14:45 Uhr kontrollierten Beamte der Winsener

Polizei einen 5er BMW, der auf einem Wirtschaftsweg in der

Verlängerung der Straße Schaphorst unterwegs war. Die Polizisten

machten mit dem 25-Jährigen einen Alco-Test. Ergebnis: 1,67 Promille.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten

die Beamten sicher.

Tostedt - Zweimal aufgefahren

Auf der Weller Straße kam es am Sonntag in Höhe der Kreuzung

Zinnhütte zweimal zu Auffahrunfällen vor der roten Ampel.

Gegen 12:15 Uhr fuhr ein 68-Jähriger Mann mit seinem KIA Sorento

auf einen vor der Ampel wartenden Opel Zafira eines 64-Jährigen auf.

Bei dem Aufprall wurde eine 32-Jährige Mitfahrerin im Opel leicht

verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Um 19:45 Uhr kam es an der Stelle erneut zu einem Auffahrunfall.

Eine 28-Jährige Motorradfahrerin erkannte zu spät, dass vor ihr ein

Opel Astra wegen der roten Ampel gehalten hatte. Sie sprang in

letzter Sekunde von ihrem Motorrad, bevor dieses auf den Opel

prallte. Die 28-Jährige wurde leicht verletzt, die 58 und 64 Jahre

alten Insassen des Opels kamen mit dem Schrecken davon. Der Schaden

wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Seevetal/Hittfeld - Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Am vergangenen Donnerstag kam es gegen 11:20 Uhr an der Ausfahrt

einer Aral-Tankstelle an der Kleckener Straße zu einer

Verkehrsunfallflucht. Der noch unbekannte Fahrer eines weißen

Transporters hatte einen in der Ausfahrt wartenden blauen Mazda an

dessen linker, hinterer Ecke touchiert und war dann nach links in

Richtung Klecken weitergefahren, anstatt sich um den Schaden zu

kümmern.

Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei Seevetal,

Telefon 04105/6200.

Buchholz/Holm-Seppensen - Pkw-Diebe festgenommen

Am 04.07. war es in Buchholz zum Diebstahl eines Opel Corsa

gekommen. Die Täter hatten zunächst die Schlüssel aus dem

Tresenbereich des Beach Clubs am Holzweg entwendet und damit dann den

Wagen vom Parkplatz gestohlen (Pressemitteilung v. 05.07.).

Im Rahmen der Fahndung konnten Beamte des Einsatz- und

Streifendienstes den gestohlenen Wagen am 08.07. in Holm-Seppensen an

der Straße Weg zur Mühle ausfindig machen. Der Pkw wurde daraufhin

von Fahndungskräften der Polizeiinspektion Harburg observiert. Gegen

16 Uhr kamen dann zwei Männer zum Wagen und fuhren damit los. Wenige

Sekunden später klickten die Handschellen. Es handelt sich bei den

mutmaßlichen Pkw-Dieben um zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren.

Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, hatte der 19-Jährige

im Beach Club gejobbt und dabei die Gelegenheit genutzt, den

Pkw-Schlüssel zu entwenden. Beide Männer wurden nach ihrer Vernehmung

wieder entlassen.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2010, 09:39
Autor
Rautenberg Media Redaktion