Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
"Ordnungspartnerschaft" zwischen Stadt und Polizei Schwerte verlängert - Kooperationsvereinbarung zwischen Polizei, Ordnungs- und Jugendamt für die Sicherheit in Schwerte hat sich bewährt -

(ots) -

Am 20.12.2013 hatten Bürgermeister Heinrich Böckelühr und Landrat Michael Makiolla als Leiter der Kreispolizeibehörde die Kooperationsvereinbarung "Ordnungspartnerschaft" im Rathaus Schwerte unterzeichnet. Die Kooperationsvereinbarung war auf zwei Jahre festgelegt worden. In der Praxis hat sich die vereinbarte Kooperation in den letzten beiden Jahren bewährt. Insbesondere die Abstimmung zwischen Polizei und Stadt bei der inhaltlichen und konzeptionellen Erarbeitung von Sicherheitskonzepten wurde von allen Beteiligten sehr positiv bewertet. "Es bleibt selbstverständlich auch weiterhin viel zu tun, insbesondere bei der Kriminalitätsbekämpfung in Schwerte", sagte Landrat Michael Makiolla. Böckelühr ergänzte "Wir wollen, dass sich unsere Bürger sicher fühlen können in Schwerte. Das können Stadt und Polizei nur gemeinsam erreichen". Böckelühr und Makiolla begrüßten daher die enge Kooperation zwischen Stadt und Polizei. Die im Jahr 2013 schriftlich vereinbarte Kooperation wird nun bis zum 31.12.2020 verlängert. Das Projekt der Ordnungspartnerschaften geht auf eine Initiative des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen zurück, wonach das Ziel darin bestehen sollte, ergänzend zu den staatlichen Möglichkeiten einen wirkungsvollen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheitslage und zum Abbau der Kriminalitätsfurcht der Bürgerinnen und Bürger zu leisten.

Zwei Fotos der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung im Schwerter Rathaus stehen zum Download zur Verfügung. Fotos: U. Hellmann, Pressestelle Kreispolizeibehörde Unna

Fotos bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: v.l.n.r.: Leitender Polizeidirektor Hans-Dieter Volkmann, Bürgermeister Heinrich Böckelühr, Polizeihauptkommissar Andreas Vallieri, Landrat Michael Makiolla, Polizeidirektor Andreas Grosser

Ort
Veröffentlicht
08. März 2016, 15:35
Autor
Rautenberg Media Redaktion