Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mehrere Verkehrsunfälle beschäftigen die Feuerwehr Schwelm am Sonntagmorgen

(ots) /-

Die Feuerwehr Schwelm wurde am heutigen Sonntag, dem 11.02.2018 um 07:34 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsmitteln auf die BAB 43 in Fahrtrichtung Münster alarmiert.

Etwa einen Kilometer vor der Ausfahrt Sprockhövel war ein PKW in eine Leitplanke gefahren. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der PKW bereits auf den Seitenstreifen. Die Insassen waren unverletzt.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Schwelm abgesichert. Da keine Betriebsstoffe ausliefen und niemand verletzt wurde, waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Nach dem Eintreffen der Polizei wurde dieser die Unfallstelle übergeben. Die Feuerwehr Schwelm war hier mit drei Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren Kräfte des Löschzuges Linderhausen, der hauptamtlichen Wache sowie der Hausbesatzung.

Gerade als die Einsatzkräfte wieder ihre Standorte anfahren wollten, konnten sie beoachten, wie auf der gegenüberliegenden Fahrbahn ein Fahrzeug ins Schleudern geriet und die Leitplanke touchierte. Daraufhin fuhren die sieben Kräfte des Löschzuges Linderhausen und der Einsatzführungsdienst mit zwei Fahrzeugen zu dieser Einsatzstelle und sicherten diese ebenfalls bis zum Eintreffen weiterer Polizeikräfte ab. Auch hier waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Das dritte Fahrzeug sollte einsatzbereit die Wache anfahren, kam allerdings an einer weiteren Unfallstelle vorbei und leistete dort ebenfalls Hilfe.

Auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Köln war ein Transporter umgestürzt. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Hier wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Nach dem Eintreffen der für diesen Autobahnabschnitt zuständigen Feuerwehr (Berufsfeuerwehr Wuppertal) und der Polizei wurde die Einsatzstelle an die zuständigen Einsatzkräfte übergeben.

Die Feuerwehr Schwelm war bei diesen Einsätzen mit insgesamt drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Alarmiert waren Kräfte des Löschzuges Linderhausen, der hauptamtlichen Wache, der Hausbesatzung und des Einsatzführungsdienstes. Die Kräfte waren gegen 09:20 Uhr wieder einsatzbereit an ihren Standorten.

Ort
Veröffentlicht
11. Februar 2018, 10:11
Autor
Rautenberg Media Redaktion

KOMMENTARE

Melde dich an um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!