Sag uns, was los ist:

(ots) Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in soziale Einrichtung Schwanewede. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen drangen unbekannte Täter durch ein Fenster gewaltsam in Räumlichkeiten einer sozialen Einrichtung in der Ostlandstraße ein und suchten nach Diebesgut. Ob die Einbrecher Beute an sich nahmen, bevor sie sich auf die Flucht machten, wird derzeit geprüft. Der Sachschaden dürfte nach bisherigen Kenntnissen im dreistelligen Bereich liegen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 04791/3070 mit der Polizei in Osterholz-Scharmbeck in Verbindung zu setzen. Ermittlungen nach Pkw-Aufbruch dauern an Ritterhude. Am späten Donnerstagabend schlugen Täter die Heckscheibe eines VW T5 in der Straße "Auf den Rathen" ein und wollten möglicherweise Werkzeug aus dem Innenraum des Fahrzeuges stehlen. Ein Zeuge hatte verdächtige Geräusche gehört, anschließend in der Straße mehrere Personen an dem Fahrzeug beobachtet und umgehend die Polizei gerufen. Die Personen flüchteten jedoch sofort. Das mutmaßliche Täterfahrzeug, ein Fiat, wurde am Tatort zurückgelassen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Verden beschlagnahmt. Im Rahmen der Fahndung durch uniformierte und zivile Kräfte der Polizei aus Osterholz, Verden und Bremen konnten noch in derselben Nacht zwei verdächtige Personen im Alter von 23 und 29 Jahren in Ritterhude angetroffen und kontrolliert werden. Bei den folgenden Ermittlungen werden unter anderem die gesicherten Spuren ausgewertet und geprüft, ob die beiden Männer für die Tat verantwortlich sind. Mögliche weitere Zeugen werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei gebeten. Der Sachschaden sowie das Diebesgut kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Brandumstände noch unklar - Roller verbrannt aufgefunden Schwanewede. Am Donnerstagmorgen wurde ein komplett verbrannter Roller im Bereich der Verladerampe auf dem Bundeswehrgelände in der Straße "An der Kaserne" aufgefunden. Die Umstände und der Zeitpunkt des Feuers sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu umgehend aufgenommen und prüft nun alle Einzelheiten. Die genaue Schadenssumme kann ebenfalls noch nicht beziffert werden. Mögliche Zeugen, die in der Zeit bis Donnerstag verdächtige Beobachtungen in der Nähe gemacht haben, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Beamten in Osterholz-Scharmbeck gebeten. Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und zwei 12-jährigen Schülern Ritterhude. Am Donnerstagmittag kam es zu einem Unfall zwischen einer unbekannten Radfahrerin und zwei Schülern im Alter von 12 Jahren in der Struckbergstraße. Die Radfahrerin mit sehr hellen blonden Haaren soll eine Gruppe von Schülern zwischen der Siedlerstraße und "Am Mönckhof" passiert haben. Dabei wurden ein Mädchen und ein Junge von der Radfahrerin angefahren und leicht verletzt. Anschließend flüchtete sie, ohne ihre Personalien angegeben zu haben. Hinter der unbekannten Verursacherin soll außerdem ein männlicher Radfahrer gefahren sein, der Angaben zum Geschehen machen könnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach der Verursacherin und dem Zeugen. Unter 04292/990760 nehmen die Beamten in Ritterhude Hinweise möglicher Zeugen oder die Meldung der gesuchten Personen entgegen.
mehr 
(ots) Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in soziale Einrichtung Schwanewede. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen drangen unbekannte Täter durch ein Fenster gewaltsam in Räumlichkeiten einer sozialen Einrichtung in der Ostlandstraße ein und suchten nach Diebesgut. Ob die Einbrecher Beute an sich nahmen, bevor sie sich auf die Flucht machten, wird derzeit geprüft. Der Sachschaden dürfte nach bisherigen Kenntnissen im dreistelligen Bereich liegen. Mögliche Zeugen, die verdächtige Umstände beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 04791/3070 mit der Polizei in Osterholz-Scharmbeck in Verbindung zu setzen. Ermittlungen nach Pkw-Aufbruch dauern an Ritterhude. Am späten Donnerstagabend schlugen Täter die Heckscheibe eines VW T5 in der Straße "Auf den Rathen" ein und wollten möglicherweise Werkzeug aus dem Innenraum des Fahrzeuges stehlen. Ein Zeuge hatte verdächtige Geräusche gehört, anschließend in der Straße mehrere Personen an dem Fahrzeug beobachtet und umgehend die Polizei gerufen. Die Personen flüchteten jedoch sofort. Das mutmaßliche Täterfahrzeug, ein Fiat, wurde am Tatort zurückgelassen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Verden beschlagnahmt. Im Rahmen der Fahndung durch uniformierte und zivile Kräfte der Polizei aus Osterholz, Verden und Bremen konnten noch in derselben Nacht zwei verdächtige Personen im Alter von 23 und 29 Jahren in Ritterhude angetroffen und kontrolliert werden. Bei den folgenden Ermittlungen werden unter anderem die gesicherten Spuren ausgewertet und geprüft, ob die beiden Männer für die Tat verantwortlich sind. Mögliche weitere Zeugen werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Polizei gebeten. Der Sachschaden sowie das Diebesgut kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Brandumstände noch unklar - Roller verbrannt aufgefunden Schwanewede. Am Donnerstagmorgen wurde ein komplett verbrannter Roller im Bereich der Verladerampe auf dem Bundeswehrgelände in der Straße "An der Kaserne" aufgefunden. Die Umstände und der Zeitpunkt des Feuers sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen dazu umgehend aufgenommen und prüft nun alle Einzelheiten. Die genaue Schadenssumme kann ebenfalls noch nicht beziffert werden. Mögliche Zeugen, die in der Zeit bis Donnerstag verdächtige Beobachtungen in der Nähe gemacht haben, werden unter 04791/3070 um Hinweise an die Beamten in Osterholz-Scharmbeck gebeten. Zusammenstoß zwischen Radfahrerin und zwei 12-jährigen Schülern Ritterhude. Am Donnerstagmittag kam es zu einem Unfall zwischen einer unbekannten Radfahrerin und zwei Schülern im Alter von 12 Jahren in der Struckbergstraße. Die Radfahrerin mit sehr hellen blonden Haaren soll eine Gruppe von Schülern zwischen der Siedlerstraße und "Am Mönckhof" passiert haben. Dabei wurden ein Mädchen und ein Junge von der Radfahrerin angefahren und leicht verletzt. Anschließend flüchtete sie, ohne ihre Personalien angegeben zu haben. Hinter der unbekannten Verursacherin soll außerdem ein männlicher Radfahrer gefahren sein, der Angaben zum Geschehen machen könnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach der Verursacherin und dem Zeugen. Unter 04292/990760 nehmen die Beamten in Ritterhude Hinweise möglicher Zeugen oder die Meldung der gesuchten Personen entgegen.
mehr