Sag uns, was los ist:

2 Pkw aufgebrochen ++ Neu Wulmstorf - Tageswohnungseinbruch ++ Winsen - Betrunken aufgefahren ++ Und weitere Meldung

(ots) - 2 Pkw aufgebrochen

Am Sonntagabend haben Unbekannte in der Hauptstraße in Sieversen einen BMW Mini aufgebrochen. Der Wagen stand in der Zeit zwischen 20:10 und 20:30 Uhr vor einem Reiterhof. Die Täter öffneten gewaltsam die Fahrertür und stahlen eine Sporttasche von der Rückbank. Darin befanden sich neben mehreren hundert Euro Bargeld auch Kleidungsstücke und zwei Brillen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.300 Euro geschätzt.

In Tötensen traf es am Montag einen Peugeot 306. Dieser war auf dem Parkplatz eines Krankenhauses am Metzendorfer Weg abgestellt worden. Hier schlugen die Täter in der Zeit zwischen 16:55 und 17:15 Uhr eine Seitenscheibe ein. Sie konnten eine Handtasche sowie ein Laptop mitsamt Tasche erbeuten. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105/6200.

Neu Wulmstorf - Tageswohnungseinbruch

In der Straße Bei der Lutherkirche kam es am Montag zu einem Tageswohnungseinbruch. In der Zeit zwischen 17 und 20 Uhr kamen Unbekannte auf das Grundstück eines Einfamilienhauses. Die Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster auf und durchsuchten sämtliche Räume nach Stehlgut. Sie konnte zwei Laptops erbeuten und damit unerkannt entkommen. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.500 Euro.

Hinweise bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Winsen - Betrunken aufgefahren

Am Montag, gegen 15:45 Uhr kam es in der Niedersachsenstraße zu einem Auffahrunfall. Eine 23-Jährige Frau musste mit ihrem Renault verkehrsbedingt anhalten. Eine hinter ihr fahrende 33-Jährige bemerkte das zu spät und fuhr mit ihrem Opel Astra gegen den Renault. Es kam zu geringem Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass die 33-Jährige nach Alkohol roch. Sie machten mit der Frau einen Alco-Test. Ergebnis: 1,69 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein beschlagnahmten die Beamten.

Winsen - In Vorgarten geschoben

Rund 13.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich gestern (Montag) in der Lüneburger Straße ereignete. Eine 47-Jährige Frau hatte gegen 16:45 Uhr mit ihrem Nissan Pixo gehalten, um nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Hinter ihr fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Nissan Qashqai. Der Mann bemerkte den haltenden Nissan zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pixo nach rechts von der Straße geschoben. Er durchfuhr einen Zaun und blieb im Vorgarten eines Wohnhauses stehen. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt.

Ort
Veröffentlicht
04. Januar 2011, 09:58
Autor