Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Quad gestohlen, Ampel beschädigt, Täter festgenommen, Häusliche Gewalt, VB-MV 333 gestohlen, Einbrecher bei Tat gestört, Pestizid ausgelegt, Kirschholzstämme entwendet, Sachbescädigung, Rabiater Autofahrer

(ots) - Medieninformation vom 26.04.2010

Quad gestohlen

Romrod - Ein schwarzes Quad stahlen unbekannte Täter von einem

Feldweg an der Bundesstraße B49 in Höhe eines Aussiedlerhofes

zwischen Romrod und Schellnrod von Samstag, 08:45 Uhr bis Sonntag,

08:45 Uhr. Der Besitzer hatte das Quad der Marke Wanjin mit dem

Kennzeichen VB-AC 17 wegen einer Panne am Tatort abgestellt. Als er

es mit einem Anhänger abholen wollte, war es verschwunden. Das

Fahrzeug hat einen Wert von cirka 1000 Euro. Hinweise zu der Straftat

erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97

40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Ampel beschädigt, Täter festgenommen

Alsfeld - Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Sonntagmorgen,

gegen 02:45 Uhr, wie ein Mann eine Ampel in der Alicestraße/Ecke

Marburger-Straße beschädigte. Der Täter riss Teile von der

Ampelanlage ab. Anschließend flüchtete er in einem Taxi vom Tatort.

Die alarmierte Polizei konnte kurze Zeit später den offensichtlich

alkoholisierten Randalierer beim Aussteigen aus der Taxe in der

Liederbacher-Straße festnehmen. Anschließend wurde er zur

Ausnüchterung in die Gewahrsamzelle der Polizei gesteckt. Wie hoch

der entstandene Schaden ist, ist derzeit noch unbekannt. Gegen den

24-jährigen Alsfelder erstatteten die Gesetzeshüter eine Anzeige

wegen Sachbeschädigung.

Häusliche Gewalt

Alsfeld - In einer Wohnung in Alsfeld schlug ein 34-jähriger

Ehemann seine Frau ins Gesicht. Die 28-Jährige wurde dabei an der

Lippe verletzt. Die zu Hilfe gerufene Polizei nahm den

alkoholisierten Mann in Gewahrsam und erteilte ihm ein Annäherungs-

und Kontaktverbot für die nächsten 14 Tage. Ihn erwartet zudem noch

eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Kennzeichen VB-MV 333 gestohlen

Schotten - Von einem VW Polo stahlen unbekannte Täter

Donnerstagnacht die beiden Kennzeichen VB-MV 333 auf dem Parkplatz

der Sparkasse in der Vogelsbergstraße. Die Diebe hatten die Schilder

aus der Halterung herausgerissen und mitgenommen. Es entstand ein

Schaden von rund 80 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die

Polizeidirektion Vogelsberg unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder

im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Einbrecher bei Tat gestört

Schotten/Eichelsachsen - Unbekannte Täter versuchten am Dienstag

der vergangenen Woche, gegen 23:00 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße

"Am Hagedorn" in Eichelsachsen einzusteigen. Die Einbrecher

kletterten über eine Mauer auf einen Balkon und leuchteten mit einer

Taschenlampe ins Wohnzimmer. Anschließend gingen sie zur Eingangstür

und machten sich dort am Türgriff zuschaffen. Die 58-jährige

Hausbewohnerin wurde von dem Lichtschein und die Geräusche geweckt

und machte Licht im Haus. Daraufhin gaben die Unbekannten ihr

Tatvorhaben auf und konnten unerkannt das Grundstück wieder

verlassen. An der Türblende entstand ein Sachschaden von rund 70

Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeidirektion

Vogelsberg unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter

www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Pestizid ausgelegt

Lautertal/Meiches - Auf einer Wiese in der Storndorfer-Straße in

Meiches legten unbe-annte Täter in der Zeit zwischen Dienstag und

Freitag ein Pestizid aus und vergifteten damit eine Pommerngans. Die

Gans hatte von dem verseuchten Gras gefressen und war eingegangen.

Ein zweites Tier zeigt ebenfalls Vergiftungserscheinungen. Es

entstand ein Schaden von rund 150 Euro. Der Tierhalter zeigte bei der

Polizei schon im vergangen Jahr zwei Taten mit dem gleichen Hergang

an. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeidirektion Vogelsberg

unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder im Internet unter

www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Kirschholzstämme entwendet

Alsfeld - 72 Festmeter Kirschholzstämme entwendeten unbekannte

Täter von einem Wertholzplatz an der Pfefferhöhe in Alsfeld am

Donnerstag oder eine unbestimmte Zeit zuvor. Die Täter spalteten die

Stämme am Tatort und transportierten sie dann ab. Das Holz hat einen

Wert von cirka 2880 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die

Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im

Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Leitpfosten herausgerissen

Homberg (Ohm)/Maulbach - Auf der Kreisstraße K56 zwischen Homberg

(Ohm) und Maulbach rissen unbekannte Täter cirka 50 Leitpfosten am

Samstag oder eine unbestimmte Zeit zuvor aus dem Boden oder traten

sie um. Zwei Stationskilometer beschädigten die Täter ebenfalls. Die

Randalierer hinterließen einen Sachschaden von rund 1000 Euro.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter

der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter

www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Schotten - Eine Schaufensterscheibe eines Farbengeschäftes in der

Vogelsbergstraße schlugen unbekannte Täter am Samstag, gegen 04:30

Uhr ein. Aus der Auslage entwendeten die Täter mehrere

Farbsprühdosen, kleinere Farbeimer und Schlüsselanhänger. Das

Diebesgut hat einen Wert von cirka 150 Euro. Der entstandene

Sachschaden beträgt rund 4500 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet

die Polizeidirektion Vogelsberg unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10

oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Kühlergrill beschädigt

Grebenhain/Ilbeshausen - Auf dem Parkplatz einer Klink in der

Jean-Berlit-straße in Ilbeshausen beschädigten unbekannte Täter

Freitagnacht den Kühlergrill eines roten VW Polo. Die Unbekannten

traten gegen das Kunststoffgitter, das dadurch zerbrach. Es entstand

ein Sachschaden von rund 50 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet

die Polizeidirektion Vogelsberg unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10

oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rabiater Autofahrer

Lauterbach - Ein rabiater Autofahrer überholte am Freitagmorgen,

gegen 07:15 Uhr, eine Fahrerin auf der Landesstraße L3161 zwischen

Wernges und Maar und zwang sie anschließend durch starkes Abbremsen

zum Anhalten. Der Mann stieg aus und lief auf Frau zu. Er beschimpfte

sie mit schamlosen Worten. Anschließend wollte die 58-jährige

Autofahrerin wegfahren. Sie wurde aber daran gehindert, weil der

Unbekannte mitten auf der Fahrbahn stehen blieb. Die Fahrzeugführerin

betätigte daraufhin mehrfach die Hupe. Der Täter kam erneut auf den

Pkw zu. Die 58-Jährige wollte aussteigen, wurde aber von ihrem

Kontrahenten in ihr Kraftfahrzeug zurückgeschubst. Beim Zuschlagen

der Autotür verletzte der Verdächtige die Geschädigte an der Hand.

Der Fahrer, der mit einem dunklen Pkw mit VB-Kennzeichen unterwegs

war, soll zwischen 40 und 45 Jahre alt gewesen sein. Er trug einen

Kurzhaarschnitt und hatte eine schlanke Figur. Hinweise zu der

Straftat erbittet die Polizeidirektion Vogelsberg unter der Rufnummer

(0 66 41) 97 10 oder im Internet unter

www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Stationskilometer und Leitpfosten beschädigt Freiensteinau/Radmühl

  • Einen Stationskilometer und drei Leitpfosten beschädigten

unbekannte Täter auf der Kreisstraße K877 zwischen Radmühl und

Oberreichenbach von Samstagmittag bis Montagmorgen. Die Unbekannten,

die vermutlich auf dem Nachhauseweg von einer Disothek waren, rissen

cirka 30 Posten aus der Halterung und warfen sie in angrenzende

Wiesen und Bäume. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Wie

ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mitteilte, kam es den

vergangenen Wochen auf der gleichen Strecke vermehrt zu solchen

Straftaten, bei denen ein Sachschaden von insgesamt 2000 Euro

entstanden war. Hinweise zu der Straftat erbittet die

Polizeidirektion Vogelsberg unter der Rufnummer (0 66 41) 97 10 oder

im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Wolfgang Keller, POK Polizeipräsidium Osthessen Presse und

Öffentlichkeitsarbeit -Außenstelle Vogelsberg- Lindenstraße 61 36341

Lauterbach 06641/971-450 FAX: 06641/2072 email:

pressestelle-lauterbach.ppoh@polizei.hessen.de

WOLFGANG.KELLER@polizei.hessen.de

Ort
Veröffentlicht
26. April 2010, 11:56
Autor
Rautenberg Media Redaktion