Sag uns, was los ist:

Bundespolizei stellt mutmaßlichen Drogendealer

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Am Freitag, den 13. Dezember 2019 bestreiften Bundespolizisten den Haltepunkt Schönebeck-Frohse und stellten um 07.10 Uhr eine fünfköpfige Personengruppe fest. Sie nahmen wahr, wie ein 22-jähriger Mann einem 17-jährigen Jungen ein Cliptütchen mit circa einen Gramm Cannabis verkaufte und schritten ein. Bei dem mutmaßlichen Dealer fanden sie weitere Cliptütchen mit jeweils einem Gramm Cannabis. Die Drogen wurden sichergestellt. Den 22-jährigen deutschen Tatverdächtigten erwartet eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auch der 17-jährige Käufer hat sich nach diesem Gesetz strafbar gemacht und muss mit weiteren Ermittlungen rechnen. Der Sachverhalt wird zuständigkeitshalber an die Landespolizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4468599 OTS: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
13. Dezember 2019, 13:30
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!