Sag uns, was los ist:

OH-Fehmarn / Polizei Fehmarn sucht Autofahrerin

(ots) - Am Donnerstag vor einer Woche (05.11.15) kam es zu einem Beinahe-Unfall auf Fehmarn. Dies zeigte heute ein Autofahrer bei der Polizei an. Nun sucht die Polizei Zeugen und eine beteiligte Autofahrerin.

Gegen 09.15 Uhr fuhr der Anzeigende mit einem grauen Ford Mondeo auf der Bahnhofstraße in Richtung Landkirchener Weg. In Höhe der Nummer 36 (der dortigen Arztpraxis) bemerkte er, wie ein ihm entgegenkommender Kleinwagen auf seine Fahrspur fuhr. Der 47-jährige Fehmeraner bremste stark ab und konnte so einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge verhindern. Beide beteiligten setzten danach ihre Fahrt mit ihren Pkw fort. Später stellte der Ford-Fahrer fest, dass sich bei diesem Vorfall offenbar seine Mutter verletzt hatte. Die 80-Jährige hatte auf dem Beifahrersitz gesessen. Dies meldete er der zuständigen Polizei, die nun Ermittlungen in der Sache aufgenommen hat.

Ersten Erkenntnissen zufolge kam es letzten Donnerstag fast zu einem Unfall zwischen zwei Fahrzeugen. Nur durch ein starkes Bremsmanöver des 47-Jährigen konnte dieser verhindert werden. In dem anderen beteiligten Auto saß eine ältere Frau mit kurzen grauen Haaren. Sie wird auf 75 bis 80 Jahre geschätzt. Bei dem Aufo handelt es sich um einen blauen oder grauen Kleinwagen, von dem die Kennzeichenfragmente "OH-RG" bekannt sind. Die Autofahrerin befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Innenstadt und geriet mit ihrem Wagen aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo sie fast mit dem Ford zusammenstieß.

Die Polizei bittet diese Autofahrerin und mögliche Zeugen (vielleicht ein Autofahrer, der hinter dem Ford fuhr) sich direkt bei der Dienststelle oder unter der Rufnummer 04371-503080 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
12. November 2015, 11:31
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!