Sag uns, was los ist:

Autobahn 7 bei Dorfmark: Auf Stauende aufgefahren - Lkw-Fahrer eingeklemmt (Bild im download)

(ots) - 17.12. / Auf Stauende aufgefahren -

Lkw-Fahrer eingeklemmt (Bild im download)

A 7, Gem. Dorfmark: Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer

eingeklemmten Person kam es am Freitagmorgen auf der Autobahn

zwischen Dorfmark und Soltau. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum

Hannover war an einem Stauende aus bislang ungeklärter Ursache

frontal auf einen vorausfahrenden Sattelauflieger aufgefahren. Dabei

wurde er in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Die

Autobahn in Fahrtrichtung Hamburg musste für über zwei Stunden voll

gesperrt werden. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Dorfmark

befreiten den Schwerstverletzten aus seinem Führerhaus. Anschließend

wurde er mit dem Rettungswagen in das Heidekreisklinikum nach Soltau

transportiert. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf knapp

70.000 Euro beziffert. Durch die Vollsperrung bildete sich zeitweise

ein Rückstau von über 15 Kilometern Länge.

Hinweis an die Medien:

Polizeiliches Bildmaterial zu dieser Mitteilung steht für Sie

unter nachfolgend genannter Internetanschrift in der Digitalen

Pressemappe der Polizeiinspektion Soltau-Fallingbostel zum download

bereit.

Ort
Veröffentlicht
17. Dezember 2010, 12:55
Autor