Sag uns, was los ist:

(ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (RB) - Am Samstagmorgen gegen 05.12 Uhr befuhren ein 30-jähriger Bielefelder und ein 37 Jahre alter Mann aus Oerlinghausen mit ihrem Audi die Oerlinghauser Straße aus Richtung Oerlinghausen kommend in Richtung Schloß Holte-Stukenbrock. In Höhe des Hauses Nr. 183 geriet der Audi in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Wagen zunächst mit einem entgegenkommenden Audi eines 22 Jahre alten Bielefelder. Im weiteren Verlauf wurde der Audi des 30-jährigen von der Fahrbahn geschleudert und blieb unfallbeschädigt liegen. Ersthelfer befreiten die beiden Insassen wonach der 30-jährige Bielefelder mit einer Kopfverletzung flüchtete. Da der Grad der Verletzungen nicht bekannt war, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durch einen Polizeihubschrauber und einen Polizeispürhund eingeleitet. Im Verlauf umfangreicher Ermittlungen konnte der Flüchtige ermittelt werden. Da beide Personen verletzt waren, wurden sie zunächst in ein Krankenhaus verbracht. Es stellte sich heraus, dass beide Männer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke standen. Beide sind nicht im Besitz eines Führerscheins. Da zurzeit nicht gesichert ist, wer von beiden gefahren ist, wurde vom zuständigen Richter bei beiden Männern eine Blutprobe angeordnet. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Der 22-jährige Unfallgegner blieb unverletzt. Die Oerlinghauser Straße wurde für die Dauer von 2 Stunden gesperrt. Beide Pkw wurden mit einem Totalschaden abgeschleppt. Die Schadenshöhe wird auf insgesamt 21500 Euro geschätzt.
mehr