Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Festnahme eines 50-jährigen Einbrechers/Personensuchhund verfolgt Fluchtweg

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Am Sonntagabend (03.03.19), um 23.22 Uhr, wurde die Alarmanlage eines Fahrradgeschäftes in der Friedrichstraße in Schleswig ausgelöst. Zwei Polizeistreifen des Schleswiger Polizeirevieres wurden umgehend zum Einsatzort entsandt. Anwohner, die durch den Lärm aufmerksam wurden, konnten noch einen Mann auf einem Fahrrad vor dem Geschäft sehen, der dann aber flüchtete. Eine eingesetzte Streifenwagenbesatzung begab sich nach dem Gespräch mit den Zeugen sofort in die Fahndung nach dem Tatverdächtigen, der zuvor in das Fahrradgeschäft eingebrochen war, während die andere Streifenwagenbesatzung den Tatort sicherte. Die Eingangstür des Geschäftes war gewaltsam aufgebrochen worden. Der Einbrecher hatte das Geschäft daraufhin betreten, wurde dann aber durch die Alarmauslösung gestört und flüchtete. Diese Flucht endete für ihn am Bahnhof, wo er wenig später von zwei Beamten festgenommen wurde. Die Täterbeschreibung der Zeugen passte genau. Nach der Festnahme wurde die Personensuchhündin "Tara" am Tatort mit einer Geruchsprobe des Tatverdächtigen konfrontiert. Der Hund nahm den Fluchtweg des 50-jährigen Kielers zielstrebig auf und dieser endete genau dort, wo der Mann von den Schleswiger Beamten festgenommen und in einen Streifenwagen verbracht wurde.

Ort
Veröffentlicht
04. März 2019, 07:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp