Sag uns, was los ist:

In Gemünd tut sich was! Weihnachtsmarkt mit vielfältigem Programm Weg vom Sockenmarkt-Image (wie der Gemünder Weihnachtsmarkt von bösen Zungen betitelt wurde) und hin zum attraktiven und modernen Markt für die ganze Familie. Die Marschrichtung ist somit schon einmal vorgegeben und für die Umsetzung wurde im Vorfeld einiges in die Wege geleitet. Ein buntes Programm erwartet die Besucher am 14. und 15. Dezember 2019 beim diesjährigen Gemünder Weihnachtsmarkt. So wird an diesem 3. Adventswochenende erstmalig eine Bühne auf dem Marienplatz aufgebaut, wo sich Günter Hochgürtel und Manuel Baum gesanglich und musikalisch präsentieren werden. Am Samstag findet von 16:00 bis 18:00 Uhr im "Kanönchen" in der Dreiborner Straße ein "Weihnachtsmann-Foto-Shooting" mit Präsenten für die Kinder statt. Am Sonntag laden Birgit, Frank und das Team von "Mitsingkonzert" aus Kerpen zu einer musikalischen Reise ins WinterWonderLand ein. Mit einfallsreichen, witzigen oder traditionellen Liedern zur Weihnachtszeit präsentiert das Ensemble einen besonderen Adventskalender. Unter dem Motto "Wir schenken dir eine Geschichte" lesen Kinder für Kinder heitere Geschichten vor. Am Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr ist der Nikolaus zu Gast und hat für alle Kinder kleine Überraschungen dabei. "Find die Steine" - so heißt die an beiden Tagen stattfindende Familien-Rallye. Hierzu haben die Gemünder Geschäftsleute attraktive Sachpreise und Gutscheine gesponsert. Die Auslosung der Gewinne erfolgt am Sonntag um 17:30 Uhr auf der Bühne am Marienplatz. An dieser Aktion haben sich 30 Einzelhandelsunternehmen beteiligt. Informationen zum Gewinnspiel und Gewinnspielkarten gibt"s in allen teilnehmenden Geschäften. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen an beiden Tagen zählen neben der vielfältigen Budenstadt eine Krippenausstellung im Gemünder Kurhaus sowie ein Kram-, Kunsthandwerk- und Antikmarkt im ehemaligen Gebäude der Firma Ose. Außerdem laden die Geschäfte zum langen Samstag (bis 18 Uhr) und zum verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) ein. Maßgeblichen Anteil an der Programmgestaltung trägt Marion Rauw, stellvertretende Vorsitzende des Werbe-, Verkehrs- und Verschönerungsvereins Gemünd (WVVV), die viel Arbeit, Kreativität und Engagement in die Vorbereitungen zum Weihnachtsmarkt investierte und sich ausdrücklich für die Unterstützung durch die übrigen Vereinsmitglieder bedankt. Um dem "rundum erneuerten Markt" auch optisch ein weihnachtliches Ambiente zu verleihen, hat die Fa. Theo Lütz zahlreiche Weihnachtsbäume gesponsert. Den dazugehörigen Schmuck stiftete das "Party- und Dekoland". Inhaber Dawid Niczaj und dessen Partner Michael Stadler stellten insgesamt über 4200 Kunststoff-Christbaumkugeln zur Verfügung. Aufgestellt und geschmückt wurden die Bäume am 1. Adventswochenende von den Mitgliedern des WVVV. Gemünd freut sich auf einen völlig neuen Weihnachtsmarkt und viele Besucher. ML
mehr