Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Volvo kollidiert mit Bus ++ Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille ++ Unbekannter führt Ampelmast um ++

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - ++ Volvo kollidiert mit Bus ++

Am Montag gegen 08:00 Uhr kam es an der Ammerländer Heerstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Volvo und einem Linienbus, wobei der unfallverursachende Pkw-Fahrer leicht verletzt wurde. Der schwarze Volvo befuhr die Ammerländer Heerstraße stadteinwärts und geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein stückweit auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte dessen Holm der Fahrertür mit dem vorderein linken Bereich eines entgegenkommenden Bus. Der Wagen landete rechtsseitig seiner Fahrbahn in einem Graben. Der Bus war neben dem Fahrer mit einer Frau besetzt - beide blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf EUR 25.000,- geschätzt. Der Volvo musste abgeschleppt werden.

++ Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille ++

Am Sonntag gegen 20:30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis darüber, dass ein Autofahrer in Oldenburg betrunken unterwegs gewesen sein soll. Im Bereich der Anschrift des Halters (Hundsmühler Höhe) wurde dessen Wagen geparkt von den Beamten aufgefunden. Der nach Alkohol riechende 60-Jährige Fahrer machte letztendlich keine Angaben dazu, ob er das Fahrzeug bewegt habe oder nicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,93. In einer Polizeiwache wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Des weiteren wurde sein Führerschein beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

++ Unbekannter führt Ampelmast um ++

Am Samstag gegen 04:30 Uhr wurde der Polizeinotrufzentrale mitgeteilt, dass sich an der Bremer Heerstraße in Höhe der Einmündung Gasweg ein umgefahrener Ampelmast sowie ein verunfalltes Auto befand. Weitere Einzelheiten zum Unfallhergang konnten nicht genannt werden. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein offenbar angefahrener Ampelmast etwa 30 Meter weiter auf dem Parkstreifen lag. Etwa 100 Meter hinter dem Unfallort parkte ein nicht besetzter gelber Renault Twingo mit Frontschaden. Die Polizei suchte die Halteranschrift auf. Dort äußerte die Ehefrau des Halters, dass sie nicht wisse, wo sich ihr Mann gerade befindet. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen bzw. zum Unfallfahrer unter der Rufnummer 0441/790-4115.

Ort
Veröffentlicht
11. April 2011, 15:16
Autor
whatsapp shareWhatsApp