Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kontrollen im Fährhafen Mukran

(ots) - Sassnitz/Mukran - In der Nacht vom 02.07.2013 zum 03.07.2013 wurde bei einer Kontrolle der Bundespolizei im Fährhafen Mukran ein schwedischer Staatsangehörigen (32 Jahre) an seine ausstehende Zahlung von 210,- Euro oder die Ersatzfreiheitsstrafe von 10 Tagen, wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln, erinnert. Nach Zahlung der geforderten Summe konnte er seine Reise fortsetzen.

Wenig später hat die Bundespolizei bei Überprüfungen einzelner Reisenden im Nachtexpress von Berlin nach Malmö einen eritreischen Staatsangehörigen (33 Jahre), welcher ohne ein gültiges Schengen-Visum bzw. ohne Aufenthaltstitel reiste, an seiner Fährüberfahrt nach Schweden hindern müssen. Nach ersten Ermittlungen ist der Mann seit Juni 2013 als Flüchtling in Europa unterwegs. Nachdem der Mann um Asyl bat durfte er zum Landesamt für Asyl- und Flüchtlingsangelegenheiten nach Nostorf Horst weiterreisen.

Ort
Veröffentlicht
03. Juli 2013, 12:08
Autor