Sag uns, was los ist:

(ots) /- In Sankt Augustin war in den letzten Tagen ein Trickdieb unterwegs, der Geld aus den Portemonnaies seiner Opfer gestohlen hat. Der gepflegte Mann mittleren Alters sprach gezielt Senioren an und bat darum, eine zwei Euro Münze zu wechseln. Die Geschädigte holten hilfsbereit ihre Geldbörsen hervor und suchten nach Wechselgeld. Dabei kam der Unbekannte den Opfern so nahe, dass diese es als sehr unangenehm empfanden. Irgendwie ist es dem Tatverdächtigen dann gelungen, aus dem Scheinfach der Geldbörsen unbemerkt Geldscheine zu entnehmen. Anschließend ging der Trickdieb mit seiner Beute davon. Die Geschädigten bemerkten den Diebstahl erst später. Bislang liegen zwei Anzeigen vom 03.08.2019 mit einer Beutesumme von 50,- Euro vor. Tatorte waren die Udetstraße und der Holzweg. Die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass es zu noch weiteren Taten gekommen ist. Oftmals erstatten die Bestohlenen aus Scham keine Strafanzeige. Der dunkelhaarige Tatverdächtige trug ein blaues Hemd und eine dunkle Hose. Er hat ein freundliches Auftreten und spricht hochdeutsch. Hinweise zur Person nimmt die Polizei in Sankt Augustin unter der Rufnummer 02241 541-3321 entgegen. Weitere Geschädigte werden gebeten, Strafanzeige bei ihrer zuständigen Polizeidienststelle zu erstatten. Die Tricks der Diebe sind vielfältig - eins ist aber immer gleich: Die Täter nutzen sorgloses und unachtsames Verhalten oder die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer aus. Daher können Sie durch Aufmerksamkeit, gesunde Skepsis und richtiges Verhalten selbst viel tun, um sich vor Schäden durch Taschendiebe zu schützen. (Bi)
mehr