Sag uns, was los ist:

Ökumenische Initiative entsendet neue ehrenamtliche Hospizbegleiter

whatsapp shareWhatsApp

Ökumenische Initiative entsendet neue ehrenamtliche Hospizbegleiter

Der Ambulante Hospizdienst St. Augustin, Siegburg und Troisdorf freut sich über sieben neue Hospizmitarbeiterinnen. Nachdem sie seit Jahresbeginn einen Kurs besucht hatten, konnte der Vorstand der Ökumenischen Initiative zur Begleitung Schwerkranker, Sterbender und Trauender e.V. die Ehrenamtlichen nun feierlich und offiziell in ihren Dienst entsenden.

Während des Befähigungskurses setzten sich die Teilnehmerinnen mit Hilfe von verschiedenen Methoden und Medien sowie während eines Praktikums im Hospiz und einem Besuch beim Bestatter intensiv mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander. Gleichzeitig galt ein großes Augenmerk der Achtsamkeit, eigenen Grenzen und der Kommunikation. Mit Hilfe von Übungen, Rollenspielen, eigenen Erfahrungen und Praxisbeispielen konnten sich die Teilnehmer erarbeiten, wie man mit Zeiten von Sprach- und Hilflosigkeit umgeht und wie man mit Sterbende und Angehörige einfühlsam begleitet.

Nach der Qualifizierung haben die Teilnehmer auf der Entsendungsfeier ein Zertifikat erhalten und werden ab jetzt auch von den Koordinatorinnen zu Betroffenen nach Hause oder in Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie in stationäre Hospize vermittelt.

Ort
Veröffentlicht
13. Dezember 2019, 05:13
Autor
whatsapp shareWhatsApp