Sag uns, was los ist:

Nutzen Sie den Fahrradklima-Test 2016

Der deutschlandweite Fahrradklima-Test 2016 des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) findet erneut statt. Wie ist der Zustand der Radwege? Gibt es gute Abstellmöglichkeiten? Zu diesen und anderen Fragen können Sie noch bis zum 30. November über die Internetseite http://www.fahrradklima-test.de ihre Eindrücke, Kritiken und Anregungen zur Situation vor Ort vermitteln. Die Ergebnisse werden durch den ADFC im Frühjahr 2017 präsentiert. Die Teilnahme ist online einfach möglich, persönliche Daten werden nicht abgefragt.

Die GRÜNEN rufen dazu auf, am Test teilzunehmen. Dies ist eine gute Gelegenheit, die auf Initiative der GRÜNEN gestarteten Arbeiten an einem Radverkehrskonzept für Sankt Augustin um eine Befragung aller Bürger*innen zu ergänzen. Die Ergebnisse des Tests können bei breiter Beteiligung für die Arbeit der Stadtverwaltung und der Politik wichtige Informationsquellen dafür darstellen, wo sie bei der Förderung des Radverkehrs Schwerpunkte setzen sollten und wo sie Ansätze nachjustieren müssen.

Radfahren kann im Nahbereich wie im regionalen Verkehr eine zunehmende Rolle spielen. Um Staus auf Straßen zu reduzieren und damit klimaschädliche Emissionen sowie Lärm zu verringern, muss Fahrradfahren endlich ein Schwerpunkt der Verkehrspolitik werden, gerade in einem Ballungsraum Bonn/Rhein-Sieg. Mit welchen Maßnahmen und Schwerpunkten eine umweltfreundliche Verkehrspolitik dies am besten umsetzt, dafür sind Befragungsergebnisse sehr wichtig.

Es wäre gut, wenn viele Bürger*innen die Chance nutzen und durch Teilnahme am ADFC-Fahrradklima-Test Einfluss auf diese Entwicklungen nehmen und einen Beitrag für eine bessere Radverkehrspolitik leisten.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2016, 00:00
Autor