Sag uns, was los ist:

Haushalt 2011: Stadt freut sich auf Vorschläge der Bürger

Der Haushalt der Stadt geht alle etwas an, ist Bürgermeister Klaus Schumacher überzeugt. Schließlich trägt jeder Steuerzahler mit dazu bei, die Stadt zum Wohle ihrer Einwohnerinnen und Einwohner zu gestalten. Aus diesem Grunde sind alle die in Sankt Augustin wohnen oder hier Abgaben zahlen dazu aufgerufen, sich aktiv mit Vorschlägen zur Haushaltsgestaltung einzubringen. Die Ideen und Anregungen der Bevölkerung werden unmittelbar in die politischen Beratungen einfließen.

Kurz vor Weihnachten hatte die Stadtverwaltung den Entwurf des Haushaltsplans 2011 auf ihre Homepage gestellt, und die Bürgerinnen und Bürger darum gebeten, sich kritisch mit dem Zahlenwerk auseinander zu setzen. In Anbetracht der schwierigen Finanzlage erhofft sich die Stadt insbesondere kreative Vorschläge, wie die Ausgaben gesenkt oder die Einnahmen erhöht werden können.

Einige Sankt Augustiner haben bereits die Möglichkeit zur Beteiligung genutzt. Weitere Sparvorschläge sind jedoch willkommen. Alle Ideen und Anregungen, die rechtzeitig vor der abschließenden Beratung des Haushaltsplans im Haupt- und Finanzausschuss am 2. Februar 2011 vorliegen, werden den Fraktionen zur Kenntnis gegeben und fließen so in das Beratungsverfahren ein.

Die Bürgerinnen und Bürger können ihre Anregungen mit Hilfe eines Internet-Formulars oder per E-Mail an die Stadtverwaltung senden; sie können sich aber auch schriftlich oder telefonisch an die Mitarbeiter der Kämmerei wenden, deren Namen und Telefonnummern ebenfalls auf der städtischen Homepage veröffentlich sind. Dort werden die wichtigsten Erträge und Aufwendungen, die Investitionen, die freiwilligen Leistungen und die Steuer- und Gebührensätze übersichtlich dargestellt.

Internet: http://www.sankt-augustin.de

Ort
Veröffentlicht
24. Januar 2011, 11:17
Autor
Rautenberg Media Redaktion