Sag uns, was los ist:

Mädchensitzung der DKG Herzblättchen Niederpleis #### Gelungener Sonntagnachmittag mit Wiederholungsgarantie Das Format der Mädchensitzung der Damenkarnevalsgesellschaft (DKG) Herzblättchen Niederpleis 1992 e.V. passt und hat Zukunft - auch das Programm für den 9. Februar 2020, bewusst wieder ein Sonntag, steht weitgehend und der Stapel der Kartenbestellungen 2020 wächst. Doch nun von Anfang an: Das Pädagogische Zentrum im Schulzentrum Niederpleis war am vergangenen Sonntag nicht wieder zu erkennen. Rund 600 toll kostümierte Damen aller Altersgruppen ließen es richtig krachen. Die DKG Herzblättchen hatte zur traditionellen Mädchensitzung eingeladen und Präsidentin Claudia Famulla führte souverän durch das minutiös geplante und auch eingehaltene Programm des Nachmittags von Höhepunkt zu Höhepunkt - und derer gab es viele. Gleich zum Auftakt erobert Kinderprinzen Jannik I die Herzen der Damen, spätestens als er die Sonnenbrille aufsetzte "losrappte". Die Damen waren hin und weg. Höhepunkte und Garanten für Hochstimmung waren naturgemäß die professionellen Auftritte Kölner Größen, der Bands "Paveier" und "Räuber". Keine Frage. Aber komplettiert und nicht wegzudenken sind die weniger bekannten Künstler wie etwa "Lieselotte Lotterlappen" alias Joachim Jung. Lautstark, schrill, chaotisch und witzig. Der Saal, pardon, das Pädagogische Zentrum bebte beim Auftritt der Kölner Damenband "Rockemarieche", die ihrem Namen absolut gerecht wurden. Pop, Rock, Country in kölscher Mundart und bis auf die Tische. Auch einige Herren wie das Männerballett der Dorfgrenadiere Birkenfeld waren geladen und wurden nicht minder für ihre akkurate Tanzaufführung belohnt. Insgesamt ein strammes und mitreißendes Programm, so richtig zum Mitmachen und "Abhotten". (hdp)
mehr 
Workshop mit der WDR Big Band #### Die RSG Big Band erhält ihren Feinschliff bei den Profis. Ein Workshoptag mit der kompletten WDR Big Band und anschließend ein gemeinsames Konzert in der vollbesetzten Aula des RSG-Gymnasiums. Ja, so etwas gab es am Freitag der vergangenen Woche. Die Schüler Big Band des RSG spielt bekanntlich auf hohem Niveau. Doch dies kommt nicht von Ungefähr, sondern ist das Ergebnis von Talent, viel Arbeit und der Leitung von Musiklehrer Matthias Reinold. Torsten Maaß, der Leiter der WDR Big Band sprach es aus: "Man kann es gar nicht genug wertschätzen, was hier musikalisch gemacht wird." Was steckt dahinter? Seit sieben Jahren arbeitet die WDR Big Band mit jungen Nachwuchstalenten von weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen zusammen, lädt diese zum Workshop ins WDR Funkhaus in Köln ein und besucht dann die Schulen für einen zweiten Teil mit einem gemeinsamen Konzert. In diesem Jahr wurden vier Schulen ausgesucht, dabei die Big Band des RSG. Das Motto lautet "Lernen von den Profis", und es ging um den Feinschliff an den Instrumenten und dem Zusammenspiel bis hin zum Dirigieren. Das Ergebnis konnte sich hören lassen. Jean-Philippe Kindler, Duisburger Autor, Moderator und Rapper, von der deutschen Poetry Slam-Szene jüngst zum "Newcomer des Jahres" gewählt, führte wie immer durch das Programm, forderte auch gleich "volles Ausrasten" und erläuterte rappend die Musikform Jazz. Die anwesenden Schüler ließen sich nicht lange bitten und quittierten insbesondere die Konzertanteile ihrer Band wie die bekannten Nummern "Love for sale" von Cole Porter und "V.I.P." von der Youngblood Brass Band mit lautem Applaus. Lust auf mehr? Dann bitte den 30. März 2019, 19.11 Uhr vormerken: Big Pop Show "Stardust" 2019 in der RSG-Aula. (hdp).
mehr